Datenbankanalyse CrossCheck 3.0 auch für FileMaker 11

Das Analysetool CrossCheck ist ab sofort in der Version 3.0 verfügbar und berücksichtigt nun auch Funktionen von FileMaker 11. Mit CrossCheck lassen sich FileMaker-Datenbanken ausführlich analysieren, um Fehler jedweder Art aufzuspüren und zu beseitigen. Genauer gesagt handelt es sich um eine FileMaker-Datei, die den DDR (Datenbank-Design-Report) beliebiger FileMaker-Lösungen ausliest und für den Entwickler übersichtlich darstellt. CrossCheck 3.0 unterstützt nun alle Datenbanken, die unter FileMaker Pro Advanced 7, 8, 8.5, 9, 10 und 11 entwickelt wurden. Zusätzlich wurde die CrossCheck-Logik erweitert, so daß die Software noch mehr Fehler findet als die vorherigen Versionen. Außerdem wurde die Performance des Tools optimiert.

Funktionen von CrossCheck 3.0

– Analyse von Abhängigkeiten und Verknüpfungen aller Objekte
– Analyse von Variablen und deren Verknüpfungen
– Analyse von Objektnamen und deren Verknüpfungen
– Auffinden von offensichtlichen Fehlern mit Fehlerreport
– Auffinden von unreferenzierten Objekten
– Referenz Dokumentation für Datenbank-Lösungen
– Workshop enthalten zum Auffinden von versteckten Fehlern, die eine einwandfreie Funktion verhindern
– Erstellen Sie ToDo’s zu den Objekten
– Springen Sie innerhalb den Verknüpfungen vor und zurück (Volle Back/Forward Navigation)
– Vergleich von 2 Analysen mit einem DiffReport, der die Unterschiede aufzeigt, als Ergebnis.

Nach meinen Erfahrungen ist CrossCheck eines der nützlichsten Tools am Markt für erfahrene FileMaker-Entwickler. Das Tool ist als Vollversion ab 185 Euro erhältlich, in dieser Version unterstützt die Software bis zu drei Dateien und insgesamt 20 Tabellen. Mit der Unlimited-Version zum Preis von 459 Euro können beliebig viele Dateien und Tabellen analysiert werden. Zusätzlich gibt es eine Master-Version, die den Master-Zugriff auf die Datendatei erlaubt. Der Hersteller bietet außerdem Upgrades und Crossgrades von beliebigen Vorversionen an. Eine große Übersicht aller verfügbaren Versionen bietet das FileMaker Magazin auf seiner Website an.

Diesen Beitrag bewerten:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher noch keine Bewertungen vorhanden)
Loading...

Über den Autor

Markus Schall
Entwicklung von FileMaker-Datenbanken seit 1994, Modifikation und Erweiterung von FileMaker-Lösungen, Konvertierung von FileMaker-Datenbanken von .fm, .fp3, .fp5 (FileMaker 2-6) oder .fp7 (FileMaker 7-11) zu .fmp12 (FileMaker 12-16), Schnittstellen zu Drittsystemen wie Onlineshops, CMS oder andere Datenbanken. Entwicklung individueller FileMaker-Datenbanksysteme auf Basis des gFM-Business-Frameworks mit persönlicher Beratung aus Oldenburg. Betreiber des Online-Fachportals goFileMaker.de, Entwickler des CRM- und Warenwirtschaftssystems gFM-Business. Mitglied in der FileMaker Business Alliance, FileMaker Developers Subscription und FMM Experte. Gewinner eines FMM Award 2011, vergeben durch das FileMaker Magazin.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.