Ausgebuchtes FileMaker 13 Launch Event in Hamburg.

FileMaker 13 Launch Event in HamburgAm Dienstag, den 14. Januar 2014 fand im Hamburger SIDE Hotel nahe der Binnenalster eines der insgesamt sieben Launch Events statt. FileMaker stellt die neue Software außerdem in München, Berlin, Lausanne, Zürich, Hofheim und Wien vor. Das Hamburger Launch Event war ausgebucht, und es haben sich zahlreiche FileMaker-Kunden und -Entwickler im SIDE Hotel eingefunden. Anfang Dezember 2013 hat FileMaker Version 13 des gleichnamigen Datenbank-Management-Systems veröffentlicht. Die Software verfügt über vielfältige neue Funktionen; eine der größten Neuerungen stellt die neue WebDirect-Funktion dar, mit der FileMaker-Datenbanken im Web-Browser ausgeführt werden können. Im Gegensatz zum herkömmlichen Instant Web-Publishing, das in FileMaker 13 entfernt wurde, können FileMaker-Datenbanken mit WebDirect nahezu wie in einem FileMaker-Client ausgeführt werden. 

Präsentation für FileMaker-Anwender

Am gestrigen Tag lud FileMaker in Hamburg ab 16:00 Uhr FileMaker-Anwender zu einer Präsentation ein, um die neuen Funktionen von FileMaker 13 im Detail vorzustellen.

FileMaker 13 Präsentation

Neben der neuen WebDirect-Funktion bietet FileMaker 13 vor allem in den Bereichen Layout-Design und CSS zahlreiche weitere neue Funktionen, die FileMaker dem Publikum in einer umfangreichen Präsentation vorstellte. Im Anschluß an die Präsentation der neuen Datenbanksoftware lud FileMaker zu einem Snack im Foyer des Hotels ein.

Snack im Foyer des SIDE Hotels

FileMaker 13 mit neuem Lizenzmodell

Mit FileMaker 13 wurde ein neues Lizenzmodell eingeführt, das auf die neu hinzugekommenen Möglichkeiten mit der WebDirect-Technologie und FileMaker Go auf iOS zugeschnitten wurde. Der klassische FileMaker Pro ist in der Lage, Datenbanken im Netzwerk für bis zu vier weitere Arbeitsplätze zur Verfügung zu stellen.

Mit FileMaker 13 bietet FileMaker nur noch den FileMaker Server an, der in Version 12 erhältliche FileMaker Server Advanced wurde eingestellt. FileMaker Server 13 unterstützt theoretisch unbegrenzt viele Verbindungen zu FileMaker Pro Clients (getestet mit bis zu 250 Benutzern), bis zu 2.000 Custom Web Publishing Verbindungen (bis 200 Verbindungen getestet), unbegrenzt viele Verbindungen mit FileMaker Go (getestet mit bis zu 50 Benutzern), bis zu 50 gleichzeitige FileMaker WebDirect-Verbindungen und unbegrenzt viele ODBC/JDBC-Verbindungen (getestet bis 50 Verbindungen).

Neu hinzugekommen sind die sogenannten „gleichzeitigen Verbindungen“. Während FileMaker Pro Clients nach wie vor kostenfrei auf Datenbanken eines FileMaker Servers zugreifen können, ist für den Zugriff mit FileMaker Go oder WebDirect jeweils eine Zugriffslizenz für den FileMaker Server erforderlich. Das Prinzip hierbei ist einfach: Wurde der Client bezahlt (FileMaker Pro), ist der Zugriff auf einen FileMaker Server kostenlos. Ist der Client kostenlos (WebDirect oder FileMaker Go), ist für den Zugriff auf einen FileMaker Server eine Zugriffslizenz erforderlich. Es handelt sich hierbei um Lizenzen für gleichzeitige Verbindungen – der Server zählt die Lizenz also nur dann, wenn auch tatsächlich in dem Moment auf FileMaker Server zugegriffen wird. Detaillierte Informationen zum neuen FileMaker Lizenzmodell stellt FileMaker in einer entsprechenden Übersicht als PDF-Datei zum Download zur Verfügung.

Entspannter Ausklang in der Bar

Erst die Arbeit, dann das Vergnügen: Nach einer weiteren Präsentation für Mitglieder der FileMaker Business Alliance fand der Ausklang des Abends in netter Atmosphäre in der Bar des SIDE Hotels statt.

SIDE Hotelbar

Als Fazit ist festzustellen, dass die neue FileMaker-Plattform mit dem *.fmp12-Format weiter gewachsen ist, viele interessante neue Funktionen bietet und in seiner jetzigen Form eine optimale Plattform für die Entwicklung von Business-Apps für den Mac, Windows und mobile iOS-Geräte darstellt. Daß FileMaker mit der Einführung der neuen Zugriffsmöglichkeiten ein neues Lizenzmodell für die Software einführt, war zu erwarten und ist nun für FileMaker-Nutzer kalkulierbar geworden.

Diesen Beitrag bewerten:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher noch keine Bewertungen vorhanden)
Loading...

Über den Autor

Markus Schall
Entwicklung von FileMaker-Datenbanken seit 1994, Modifikation und Erweiterung von FileMaker-Lösungen, Konvertierung von FileMaker-Datenbanken von .fm, .fp3, .fp5 (FileMaker 2-6) oder .fp7 (FileMaker 7-11) zu .fmp12 (FileMaker 12-15), Schnittstellen zu Drittsystemen wie Onlineshops, CMS oder andere Datenbanken. Entwicklung individueller FileMaker-Datenbanksysteme auf Basis des gFM-Business-Frameworks mit persönlicher Beratung aus Oldenburg. Betreiber des Online-Fachportals goFileMaker.de, Entwickler des CRM- und Warenwirtschaftssystems gFM-Business. Mitglied in der FileMaker Business Alliance, FileMaker Developers Subscription und FMM Experte. Gewinner eines FMM Award 2011, vergeben durch das FileMaker Magazin.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.