gFM-Business 1.8 mit systemweitem Kalender verfügbar.


gFM-Business 1.8 mit KalenderMit Version 1.8 enthält das CRM- und Warenwirtschaftssystem gFM-Business eine neue Kalenderfunktion, die systemübergreifend von jeder Maske aus per Mausklick zur Verfügung steht und beliebig viele verschiedene Kalender unterstützt. Termine und Wiedervorlagen im CRM-Modul werden bei Anlage  ab sofort automatisch in den Kalender eingetragen. Im neuen Kalendermodul können Termine in der Monatsansicht, Wochenansicht oder Tagesansicht verwaltet werden. Bei Anlage eines neuen Benutzers wird automatisch ein neuer Kalender für den Benutzer erfasst. Termin-Erinnerungen können automatisch in beliebigen Zeiträumen vor dem Termin per Bildschirmmeldung, E-Mail oder SMS an den entsprechenden Benutzer gesendet werden. Alle Kalenderfunktionen stehen in gFM-Business unter Mac OS X, Windows und auf dem Apple iPad zur Verfügung.

Mit gFM-Business 1.8 beginnt die Maintenance-Phase für gFM-Business 2.0: Jede Lizenz ab gFM-Business 1.8 beinhaltet ein kostenloses Upgrade auf gFM-Business 2. 

Systemweiter Kalender in gFM-Business Professional.

Kalender-Schaltfläche im HauptmenüDer neue Kalender ist in gFM-Business Professional in allen Bildschirmmasken aller Module per Mausklick verfügbar. Im Hauptmenü kann der Kalender über den ersten Menüpunkt der ersten Spalte aufgerufen werden.

Kalender-Schaltfläche in NavigationIn der Navigation innerhalb von gFM-Business wurde auf jeder Maske ein neues Icon mit Kalendersymbol eingeführt, mit dem in die Kalenderansicht gewechselt werden kann. In der aktiven Kalenderansicht erscheint das Kalendersymbol in der Navigationsleiste eingedrückt und farblich markiert. Ein erneuter Klick auf dieses Symbol wechselt in das letzte Layout, das vor der Kalenderansicht geöffnet war.

Ansichten für Monate, Wochen und Tage.

Der Kalender in gFM-Business verfügt über je eine separate Monats-, Wochen- und Tagesansicht für die Bearbeitung von Terminen.

Kalender: Monatsansicht

In der Monatsansicht wird pro Seite ein Monat mit Übersicht aller Termine angezeigt. In der linken Spalte können Kalender ein- und ausgeblendet, bearbeitet oder neu erstellt werden.

Kalender: Wochenansicht

Die Wochenansicht zeigt Termine innerhalb von einer Woche pro Seite an. Die Zeitspanne, von wann bis wann Termine angezeigt werden sollen, kann in der linken Spalte unter dem Symbol [Einstellungen] definiert werden.

Kalender: Tagesansicht

Die Tagesansicht zeigt alle Termine eines Tages in Listenform sowie in chronologischer Ansicht auf einer Seite an. Die Zeitspanne, von wann bis wann Termine angezeigt werden sollen, kann in der linken Spalte unter dem Symbol [Einstellungen] definiert werden.

Die Bedienung des Kalenders erfolgt intuitiv und wie im Kalender von Mac OS X oder Outlook. Bestehende Termine können per Drag and Drop verschoben oder per Ziehen verlängert oder verkürzt werden. Nach Klick auf einen bestehenden Termin öffnet sich in der linken Spalte der Bearbeitungsbereich für den Termin. Nach Klick auf einen freien (weissen) Bereich wird zum gewählten Zeitpunkt ein neuer Termin erfasst.

Mit dem Einstellungssymbol oben links können folgende Einstellungen für die Kalenderansicht vorgenommen werden:

  • Startzeit und Endzeit des Wochen- und Tageskalenders
  • Wochenende anzeigen
  • Mini-Kalender anzeigen
  • Standardwerte für Erinnerungen

Mit dem Kalendersymbol kann ein neuer Kalender erstellt werden. gFM-Business unterstützt beliebig viele Kalender. gFM-Business-Benutzer können automatisch einen neuen Kalender erhalten, indem die Funktion [Kalender] unter [Einstellungen > Benutzer > Einstellungen] aktiviert wird.

Mit dem Symbol [+] kann manuell ein neuer Termin erzeugt werden.

Erinnerungen per Meldung, E-Mail oder SMS.

Termindaten und AnfahrtskizzeIKalenderverwaltung in gFM-Businessn der Symbolleiste am oberen Rand können Anzeigeeinstellungen vorgenommen, ein neuer Kalender erstellt und ein neuer Termin erstellt werden.

Im ersten Feld wird der Termin einem Kalender bzw. Benutzer zugeordnet.

Termine können entweder zu einem bestimmten Zeitpunkt beginnen und enden oder ganztags stattfinden. Ganztagstermine werden in der Wochen- und Tagesansicht in der ersten Zeile angezeigt. Wenn Sie zum Termin einen Ort angeben, wird über dem Minikalender eine Anfahrtsskizze aus Google Maps angezeigt.

Unter [Notizen] können beliebige Bemerkungen zum Termin eintragen werden.

Benachrichtigungen zum bevorstehenden Termin sind per Bildschirmmeldung, E-Mail oder SMS möglich. Für Benachrichtigungen per SMS ist ein Benutzerkonto des SMS-Gateway-Anbieters „smstrade.de“ erforderlich.

Für Termine stehen folgende Funktionen zur Verfügung:

Termin nach Outlook/Kalender – überträgt den Termin nach Outlook bzw. in den Apple Kalender.

Termin per E-Mail senden – sendet den Termin per E-Mail als .ics-Datei

Erinnerung entfernen – entfernt eine etwaig eingetragene Erinnerung

Termin löschen – löscht den Termin.

Mit Klick auf ein Datum im Minikalender kann in der Kalenderansicht zum jeweiligen Datum gesprungen werden.

In der Ansicht zur Kalenderverwaltung können Kalender auf der linken Seite mit dem Stift-Symbol bearbeitet werden. In gFM-Business fest integrierte Kalender wie z.B. „Wiedervorlagen“ können nicht bearbeitet oder entfernt werden. Mit Klick auf einen Kalender kann dieser in der Kalenderansicht aus- oder eingeblendet werden.

SMS-Benachrichtigung über smstrade.de.

Wird in einem Termin eine Benachrichtigung per SMS hinterlegt, wird zum angegebenen Zeitpunkt automatisch eine SMS an das Mobiltelefon des eingetragenen Benutzers gesendet. Als Anbieter für die Versendung von SMS-Nachrichten unterstützen wir smstrade.de, einen deutschen Anbieter für SMS-Nachrichten mit Preisen ab 1,6 Cent pro SMS. Auch in der kleinsten Tarifklasse können SMS-Nachrichten zum Preis von nur 2,4 Cent pro Nachricht versendet werden.

Kalender: Einstellungen für SMS-Benachrichtigung

Unter [Einstellungen > Vorgaben > Geräte] können Sie Ihre Zugangsdaten zum SMS-Gateway von smstrade.de hinterlegen. Sollten Sie noch nicht über ein Konto bei smstrade.de verfügen, können Sie ein neues Konto unter dem blau hinterlegten Link [smstrade.de] anlegen. Für den Start erhalten Sie vom Anbieter 30 kostenlose SMS-Nachrichten.

Um SMS-Nachrichten und auch E-Mails an gFM-Business-Benutzer versenden zu können, berücksichtigen Sie bitte, dass die entsprechenden Daten wie Mobilfunknummer und E-Mail-Adresse unter [Einstellungen > Benutzer > Daten] für den jeweiligen Benutzer eingetragen sein müssen.

Automatische Pflege deutscher Ortsvorwahlen

In gFM-Business Light und Professional 1.8 werden ab sofort deutsche Ortsvorwahlen bei der Erfassung neuer Adressen oder Kontaktpersonen automatisch gepflegt. Dabei wird die Vorwahl automatisch im Format +49 (0) 1234 eingetragen, so dass nur noch die lokale Telefonnummer nachgetragen werden muss. Außerdem werden E-Mail-Felder bei der Anlage neuer Datensätze automatisch mit der Toplevel-Domain der E-Mail-Adresse aus der Standardadresse gepflegt.

Kontaktpersonen aus dem Mac Adressbuch übernehmen

Ab sofort lassen sich Kontaktpersonen in gFM-Business Light und Professional aus dem Mac OS X Adressbuch übernehmen. Einträge aus dem Mac OS X Adressbuch werden verwaltet unter

Einstellungen > Firmenstamm > Adressbuch

Mac OS X Adressbuch in gFM-Business

Mit Klick auf die Schaltfläche [Aktualisieren] am rechten Rand der Titelüberschriften werden alle Einträge aus dem Adressbuch des derzeit angemeldeten Mac OS X Benutzers importiert. Dieser Vorgang kann jederzeit wiederholt werden, um die Einträge in gFM-Business aus dem Mac OS X Adressbuch zu aktualisieren.

Kontaktperson aus Adressbuch übernehmenSobald das Adressbuch in gFM-Business über Einträge verfügt, steht im Modul [Kunden] im Popoverdialog [Neue Kontaktperson] das neue Auswahlfeld [Adressbuch] zur Verfügung, in dessen Auswahl sich alle Einträge aus dem Mac OS X Adressbuch befinden. Bei Auswahl eines Eintrags in diesem Auswahlfeld werden alle Felder für die Erfassung der neuen Kontaktperson automatisch aus dem Adressbuch übernommen und dem zur Zeit aufgerufenen Kunden zugewiesen.

Diese Funktion ist ausschließlich mit dem Adressbuch aus Mac OS X funktionsfähig und steht nicht unter dem Windows-Betriebssystem zur Verfügung.

Bestandsliste in der Artikelverwaltung

In die Artikelverwaltung haben wir mit gFM-Business Light und Professional 1.8 das neue Drucklayout „Bestandsliste“ integriert, das eine bestandsbezogene Liste aller vorrätigen Artikel mit Übersicht der Standorte und Filialen auf dem Drucker ausgibt.

Bestandsliste in der Artikelverwaltung

Auslieferung mit Demodaten

Demodaten entfernengFM-Business wird ab sofort mit Demodaten geliefert, um neuen Benutzern den Einstieg in die Software zu erleichtern. Bei Beginn des Produktionsbetriebes können die Demodaten im Hauptmenü mit der neuen Funktion [Demodaten entfernen] aus der Datenbank gelöscht werden. Dabei kann ausgewählt werden, ob lediglich die Demodaten oder auch alle Stammdaten und Einstellungen zurückgesetzt werden sollen.

Beim Update und Datenimport aus einer Vorversion ist die Entfernung der Demodaten nicht erforderlich.

Maintenance für gFM-Business 2.0 beginnt

Mit gFM-Business 1.8 beginnt die Maintenance-Phase für die kommende Hauptversion gFM-Business 2.0. Das bedeutet, dass jede gekaufte Lizenz ab gFM-Business 1.8 ein kostenloses Upgrade auf die künftige Hauptversion gFM-Business 2.x beinhaltet.

Empfehlung: Jetzt gFM-Business 2.0 zum günstigen 1.0-Preis sichern!

Hinweise für Entwickler der offenen Lizenz

Der neue Kalender in gFM-Business basiert auf FMCalendar und damit auf moderner HTML5-, CSS3- und jQuery-Technologie und wird zum Teil in einem FileMaker Webviewer ausgeführt. Die Darstellung des Kalenders kann über CSS sowie im HTML- und JS-Code angepasst werden. Schnittstellenscripte ermöglichen die problemlose Erfassung von beliebigen Terminen aus der gFM-Business Anwendung. FMCalendar basiert seinerseits auf dem Open Source Projekt FullCalendar, das stetig weiterentwickelt wird und Erweiterungen bietet wie z.B. die Einbindung von Google Kalendern.

Die offene Lizenz von gFM-Business wird standardmäßig ohne Kalender ausgeliefert. Um den Kalender freizuschalten, ist eine Single Site Lizenz von FMCalendar zum Preis von 199 Euro zzgl. 19% MwSt. erforderlich, die im Onlineshop zur offenen Lizenz direkt hinzugebucht werden kann. Diese Lizenz ermöglicht es Ihnen, die Kalenderfunktionen nach Ihren individuellen Vorgaben anzupassen und zu erweitern.

Demoversion entfällt, alle Versionen freischaltbar

Mit gFM-Business 1.8 entfällt die Demoversion – gFM-Business Light und Professional können auf der Seite Support & Downloads in der jeweils aktuellsten Version heruntergeladen werden. gFM-Business Light und Professional sind ohne Registrierung für einen Zeitraum von 30 Tagen lauffähig. Nach Registrierung und Eingabe einer gültigen Seriennummer können alle Versionen freigeschaltet werden. Für die Demoversion von gFM-Business Professional ist FileMaker Pro 13 oder eine entsprechende 30-Tage-Demoversion erforderlich.

gFM-Business 1.8 im Onlineshop kaufen

Maintenance: gFM-Business 1.8 und höher enthält kostenloses Upgrade auf gFM-Business 2.0.
Profitieren Sie jetzt noch von den günstigen Preisen der Vorversion!

Neue Funktionen in Bildern

Versionshistorie gFM-Business 1.8

  • gFM-Business: Neue Tabelle [calendar] hinzugefügt.
  • gFM-Business: Neue Tabelle [config] hinzugefügt.
  • gFM-Business: Neue Tabelle [event] hinzugefügt.
  • gFM-Business: Neue Tabelle [userPrefs] hinzugefügt.
  • gFM-Business: Alle Beziehungen zwischen neuen Tabellen hinzugefügt.
  • gFM-Business: Alle für den Kalender erforderlichen Custom Functions und Scripte hinzugefügt.
  • gFM-Business: Neues Screen-Layout „scr.Kalender“ hinzugefügt.
  • gFM-Business: Neues iPad-Layout „iPad.Kalender“ hinzugefügt.
  • gFM-Business: Neues Layout „dlg.Kalender_Erinnerung“ hinzugefügt.
  • Script „lay.Symbolleiste“ erweitert.
  • Neues Symbol [Kalender] in Navigation auf jedem Bildschirmlayout hinzugefügt.
  • Neuen Menüpunkt [Kalender] in Hauptmenü hinzugefügt.
  • Script „ts.kon_Neue_Aktion“ um Kalendereintrag für Termin und Wiedervorlage erweitert.
  • Benutzerverwaltung um [Status_Kalender] erweitert.
  • Script „lay.Einstellungen_Benutzer“ um Script-Trigger „trigger.Kalender“ erweitert.
  • Layout „scr.Vorgaben > Geräte“ um SMS-Gateway erweitert.
  • Neues Script „ts.SMS_senden“ für automatische Versendung von SMS-Nachrichten erstellt.
  • Neues Script „timer.Erinnerungen“ für automatische Termin-Erinnerungen erstellt.
  • Script „ts.prf_Datenexport_Update“ um alle Kalender-Tabellen erweitert.
  • Script „ts.prf_Datenimport_Update“ um alle Kalender-Tabellen erweitert.
  • Neues Drucklayout “Bestandsliste” hinzugefügt mit Auswertung nach Kategorien und Filialen.
  • Drucklayout dem Modul “Artikelverwaltung” zugewiesen, Dokumentvorschau erstellt.
  • Fehler in Script “ts.kon_Dienstleistungen_abrechnen” behoben (PDF-Erstellung, Positionsnummerierung).
  • gFM_Drucklayouts.fmp12: Darstellung aller Listenlayouts optimiert.
  • gFMw_System.fmp12: Neues Feld [Vorwahl] in Tabelle [Postleitzahlen] hinzugefügt.
  • gFMw_System.fmp12: Datenbank aller deutschen Ortsvorwahlen importiert.
  • Script „ts.kon_Neue_Adresse“: Automatische Pflege der Ortsvorwahl in Feld [Telefon] hinzugefügt.
  • Script „ts.kon_Neue_Kontaktperson“: Automatische Pflege der Ortsvorwahl in Feld [Telefon] hinzugefügt.
  • Fehler in Layout [Kunden > Adressen > Zusatzinformationen] beseitigt.
  • Reihenfolge in [Kunden > Ereignisse] geändert auf [Korrespondenz | Archiv | Druckaufträge | Bankbuchungen | Ereignisse].
  • Neue Registerschaltfläche [Adressbuch] in [Einstellungen > Firmenstamm] hinzugefügt.
  • Neues Script „ts.prf_Adressbuch_OSX_importieren“ hinzugefügt.
  • Neue Werteliste „kon.Adressbücher_OSX“ hinzugefügt.
  • Layout „scr.Kunden“: Popover-Dialog [Neue Kontaktperson] erweitert.
  • Layout „scr.Kunden_Adressen“: Popover-Dialog [Neue Kontaktperson] erweitert.
  • Layout „scr.Kunden_Kontaktpersonen“: Popover-Dialog [Neue Kontaktperson] erweitert.
  • Layout „scr.Kunden_Leistungsprotokoll“: Popover-Dialog [Neue Kontaktperson] erweitert.
  • Layout „scr.Kunden_Belege“: Popover-Dialog [Neue Kontaktperson] erweitert.
  • Layout „scr.Kunden_Ereignisse“: Popover-Dialog [Neue Kontaktperson] erweitert.
  • Layout „scr.Kunden_Statistik“: Popover-Dialog [Neue Kontaktperson] erweitert.
  • Layout „scr.Kunden_Listenansicht“: Popover-Dialog [Neue Kontaktperson] erweitert.

, , , , ,

  1. Bisher keine Kommentare.
(wird nicht veröffentlicht)