Geförderte Ausbildung zum FileMaker-Entwickler

Ausbildung zum FileMaker-Entwickler mit BildungsgutscheinDas Schulungsunternehmen brainworks Training GmbH bietet ab sofort die Ausbildung zum FileMaker-zertifizierten Entwickler als geförderte Schulungsmaßnahme für Arbeitssuchende am Standort München an. FileMaker Pro ist eine Datenbanksoftware der Apple-Tochter FileMaker, mit der sich skalierbare Software-Lösungen nach den individuellen Kundenwünschen erstellen lassen. Betriebswirtschaftliche Lösungen auf Basis von FileMaker kommen in den unterschiedlichsten Branchen zum Einsatz, namhafte Anwender sind zum Beispiel das ZDF, die Stadler Rail Group, die französische Flugbehörde DGAC, das Sylter Gourmet-Restaurant Sansibar.

Die DEKRA-zertifizierte Bildungsmaßnahme wird von der Bundesagentur für Arbeit über einen Bildungsgutschein gefördert. Details zur Schulung sind auch im Kursnet der Bundesagentur sowie auf der Webseite von brainworks abrufbar.  
Das Angebot gilt bisher ausschließlich am Standort München, die Förderung können jedoch auch Teilnehmer aus ganz Deutschland erhalten. Allerdings müssen diese dann die Übernachtung für die Dauer der 30-tägigen Maßnahme selbst organisieren und tragen. Die anfallenden Fahrtkosten werden bei vorhandenem Nachweis von den Jobcentern bezuschusst.

Voraussetzung für die Teilnahme an dem 30-tägigen Vollzeitprogramm (270 betreute Unterrichtseinheiten; 9 Module) sind Grundkenntnisse in Mac OS X sowie im Datenbank- und Programmierbereich. Mit Abschluss eines erfolgreichen Zertifizierungstests am Ende der Ausbildung erhalten die Teilnehmer eine offizielle FileMaker-Zertifizierung.

Perspektiven im IT-Umfeld

Das Schulungsprogramm eröffnet Interessierten vielfältige Karrieremöglichkeiten im IT-Umfeld mit vergleichsweise hohen Gehältern und einem sicheren Arbeitsplatz. Als zertifizierter FileMaker-Entwickler können Anwender entweder selbstständig tätig werden oder sich bei einem Unternehmen als Entwickler bewerben. Die Nachfrage nach FileMaker-Entwicklern ist derzeit sehr hoch. Viele IT-Firmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz, die sich auf die Entwicklung von FileMaker-basierter Software spezialisiert haben, suchen ständig nach talentierten Mitarbeitern.

„Aufgrund der hohen Nachfrage an geförderten Weiterbildungen im Bereich Apple und unserer langjährigen Erfahrung haben wir uns dazu entscheiden, die Ausbildung zum FileMaker-zertifizierten Entwickler als geförderte Maßnahme anzubieten.“, sagt Josef Neumaier, Geschäftsführer der brainworks Training GmbH.

Seit August 2009 ist brainworks Training von der DEKRA zertifizierter Bildungsträger nach der Ausbildungs- und Zulassungsverordnung Weiterbildung (AZWV) und bietet zertifizierte Seminare für Arbeitssuchende und für Arbeitgeber im Zuge des Konjunkturpakets II in München an. Seit Anfang 2009 dürfen die Agenturen für Arbeit Bildungsgutscheine nur noch an zertifizierte Bildungsträger ausstellen.

Schulungsinhalte

Modul 1: Einführung
Modul 2: Daten
Modul 3: Benutzeroberfläche
Modul 4: Lösungslogistik: Formeln
Modul 5: Lösungslogik: Scriptherstellung
Modul 6: Berichterstellung
Modul 7: Sicherheit
Modul 8: Einsatz
Modul 9: Integration

Weitere Informationen auf der Website von brainworks

Diesen Beitrag bewerten:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Bewertungen.)
Loading...

Über den Autor

Markus Schall
Entwicklung von FileMaker-Datenbanken seit 1994, Modifikation und Erweiterung von FileMaker-Lösungen, Konvertierung von FileMaker-Datenbanken von .fm, .fp3, .fp5 (FileMaker 2-6) oder .fp7 (FileMaker 7-11) zu .fmp12 (FileMaker 12-16), Schnittstellen zu Drittsystemen wie Onlineshops, CMS oder andere Datenbanken. Entwicklung individueller FileMaker-Datenbanksysteme auf Basis des gFM-Business-Frameworks mit persönlicher Beratung aus Oldenburg. Betreiber des Online-Fachportals goFileMaker.de, Entwickler des CRM- und Warenwirtschaftssystems gFM-Business. Mitglied in der FileMaker Business Alliance, FileMaker Developers Subscription und FMM Experte. Gewinner eines FMM Award 2011, vergeben durch das FileMaker Magazin.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.