Update auf gFM-Business 4.1 mit einigen neuen Funktionen

gFM-Business 4.1 ERP-Software mit CRM, Warenwirtschaft und FakturaAm heutigen Tag haben wir die gFM-Business ERP-Software in allen Ausführungen auf Version 4.1 aktualisiert. Die neue Version enthält zahlreiche kleinere neue Funktionen und Fehlerkorrekturen, insbesondere im neuen E-Mail-Client. So enthält die neue Version im E-Mail-Client neue Batch-Funktionen, mit denen mehrere markierte Nachrichten gleichzeitig auf gelesen oder ungelesen gesetzt oder manuell einem Kunden zugeordnet werden können. Der Empfang von E-Mails konnte in der neuen Version etwas beschleunigt werden. Aufgrund einer Datenänderung funktionierte in der vorherigen Version die Aktualisierung von Valutakursen über den EZB-Server nicht mehr – dieses Problem wurde in der aktuellen Version behoben.

Die Rechnungsprogramme gFM-Business Free und Basic enthalten ab Version 4.1 eine Anbindung an beliebige PDF-Druckertreiber und bieten ab sofort in allen Belegarten der Faktura die neuen Funktionen „Als PDF senden“ und „Alle als PDF senden“. gFM-Business 4.1 steht ab sofort zum Download zur Verfügung und ist für alle Nutzer von gFM-Business 4.x kostenlos. Ein Upgrade von einer vorherigen Version kann in unserem Onlineshop zum vergünstigten Upgradepreis erworben werden.

Neue Batch-Funktionen im E-Mail-Client

Im E-Mail-Client konnten in der vorherigen Version mehrere Nachrichten markiert werden, um alle markierten Nachrichten in einen anderen Ordner zu verschieben. gFM-Business 4.1 bietet einige weitere Funktionen, die auf alle ggf. markierten Nachrichten angewendet werden können. So können ab sofort mehrere Nachrichten gleichzeitig als gelesen oder ungelesen markiert oder einem Kunden zugewiesen werden.

E-Mail-Client mit Batch-Funktionen für markierte Nachrichten

Sobald eine oder mehrere E-Mail-Nachrichten markiert wurden, erscheinen in der Ergebniszeile am unteren Bildschirmrand folgende Funktionen, die auf alle markierten Nachrichten angewendet werden können:

  • Markierung entfernen – entfernt alle Markierungen, um neue Nachrichten markieren zu können
  • Ungelesen – setzt den Lesestatus aller markierten E-Mail-Nachrichten auf [Ungelesen]
  • Gelesen – setzt den Lesestatus aller markierten E-Mail-Nachrichten auf [Gelesen]
  • > Kunde – dient zum Zuweisen aller markierten Nachrichten zu einem bestimmten Kunden. Die Kundennummer kann dabei ausgewählt oder manuell eingetragen werden.

In gFM-Business 4.1 kann eine E-Mail-Nachricht auch im Detailfenster über die Symbolleiste auf „ungelesen“ gesetzt werden.

Im E-Mail-Client wurde die Funktion zum Löschen von Nachrichten optimiert. Ab sofort kann nicht nur eine E-Mail, sondern es können auch alle markierten E-Mails gelöscht werden. Nach Klick auf die Funktion [Löschen] in der Symbolleiste erfolgt eine entsprechende Abfrage.

Die Funktionen [Sofort senden] und [Entwurf] waren bis zur vorherigen Version fehlerhaft und wurden in gFM-Business 4.1 korrigiert.

gFM-Business free und Basic mit PDF-Druckertreiber

Das Rechnungsprogramm gFM-Business free (und Basic) kann ab sofort wie zuvor bereits die Light-Version zusammen mit einem beliebigen PDF-Druckertreiber genutzt werden. In diesem Zusammenhang stehen in der Faktura in allen Belegarten folgende neue Funktionen zur Verfügung:

  • Per E-Mail senden – Erstellt eine neue E-Mail im Mail-Client mit dem aufgerufenen Beleg als PDF-Datei. Die E-Mail kann daraufhin weiter bearbeitet und versendet werden.
  • Alle senden – Sendet alle aufgerufenen Belege per E-Mail. Die erzeugten E-Mails werden nicht sofort versendet und werden im Ordner [Postausgang] abgelegt. Mit dem Befehl [Senden] im E-Mail-Client können die erzeugten Belege nach der Erstellung gesammelt versendet werden.

Installation und Einrichtung eines PDF-Druckertreibers

Die Einrichtung eines PDF-Druckertreibers in gFM-Business free und Basic erfolgt prinzipiell auf dem gleichen Weg wie in gFM-Business Light und besteht aus folgenden Schritten:

Installation eines PDF-Druckertreibers auf dem Mac oder PC

Installieren Sie einen PDF-Druckertreiber wie z.B. PDFwriter (für macOS) oder PDF24 (für Windows) auf Ihrem Computer und richten Sie ggf. einen entsprechenden Drucker in Ihrem System ein. Testen Sie den neuen Drucker am Besten vorher einmal mit einer anderen Software, indem Sie ein Dokument mit dem Druckertreiber als PDF-Datei speichern. Schauen Sie im Verzeichnis des Druckertreibers nach, ob dort ein neues PDF-Dokument abgelegt wurde. PDFwriter legt die Dokumente standardmäßig unter folgendem Pfad ab:

/Users/Shared/pdfwriter/IhrBenutzername

Beim Windows-Pendant PDF24 kann der Ordner frei gewählt werden, unter dem die PDF-Dokumente gespeichert werden sollen

Einrichtung des PDF-Druckertreibers in gFM-Business

Um den installierten PDF-Druckertreiber in gFM-Business einzurichten, starten Sie das gFM-Business Rechnungsprogramm und navigieren zum Menüpunkt [Einstellungen > Vorgaben > Geräte].

PDF-Druckertreiber in gFM-Business einrichten

Aktualisieren Sie im ersten Schritt die Liste installierter Drucker mit der Schaltfläche am rechten oberen Rand der Druckerliste. Wählen Sie daraufhin im Feld [PDF-Drucker] den installierten PDF-Druckertreiber aus. Tragen Sie außerdem in das Feld [Pfad] den Speicherpfad ein, unter dem der PDF-Druckertreiber neu erstellte Dokumente abspeichert. Mit der Schaltfläche vor dem Feld können Sie diesen Ordner mit einem Auswahldialog einstellen.

Optimierungen und Fehlerkorrekturen

Im CRM-Modul [Kunden] wurde der Bereich [Kontaktpersonen] optimiert. Im Portal für Kontaktpersonen steht ab sofort ein zusätzliches Feld für eine Mobilfunk-Telefonnummer zur Verfügung. Frei definierbare Felder werden nun über eine neue Schaltfläche hinzugefügt, die rot gekennzeichnet wird, sobald in ein frei definierbares Feld Daten eingetragen wurden. In gFM-Business free/Basic wurde ein Fehler bei der Funktion [E-Mail senden] korrigiert.

In der Faktura wurden Preise nicht korrekt eingetragen, wenn mehrere Artikel mit Fremdwährungen gleichzeitig in einen Beleg eingefügt wurden. Außerdem wurde die Anzeige von Belegen in Fremdwährungen in der Listenansicht des CRM-Moduls [Kunden] optimiert. Alle Belege werden dort nun automatisch in Euro umgerechnet.

Im Modul [Korrespondenz] wurde die Sortierfolge im Portal [E-Mails] korrigiert – zuvor fehlte das zweite Sortierkriterium absteigend nach Zeitpunkt. Bei der Funktion [Per E-Mail senden] wurde in den vorherigen Versionen nur der erste Dateianhang in die neue E-Mail eingefügt – in gFM-Business 4.1 funktioniert dies nun auch mit mehreren Dateianhängen.

gFM-Business Unternehmenssoftware

Preise und Verfügbarkeit

Die neue Version gFM-Business 4.1 ist in allen Versionen ab sofort verfügbar und steht zum Download bereit. Das Update auf die neue Version ist für alle Nutzer von gFM-Business 4.x kostenlos. Nutzer einer vorherigen Version können das Upgrade auf gFM-Business 4.1 zu einem reduzierten Upgradepreis erwerben. Der Upgrade-Rabatt kann direkt in unserem Onlineshop hinzugebucht werden.

Die Freeware-Version gFM-Business free ist nach Registrierung zeitlich unbeschränkt nutzbar für bis zu 100 Datensätze pro Modul. Der Funktionsumfang ist identisch mit der Einzelplatzversion von gFM-Business Basic, die zum Preis von 199 Euro* erworben werden kann und keinerlei Einschränkungen unterliegt. gFM-Business Basic 4.0 ist auch als Mehrplatzlizenz zur Verwendung mit FileMaker im Netzwerk erhältlich.

gFM-Business Light ist die Einzelplatzversion von gFM-Business Professional als App-Lösung und zum Preis von 399 Euro* erhältlich. Die Einzelplatzversion der Datenbank-Lösung gFM-Business Professional ist zum Preis von 599 Euro** erhältlich. Die Mehrplatzlizenz von gFM-Business Professional 4.0 ist zum Preis ab 999 Euro** erhältlich. Alle Preise ggf. zzgl. FileMaker-Lizenzen.

gFM-Business Custom enthält ein Benutzerkonto zur Bearbeitung aller Bildschirmmasken und Listenansichten mit FileMaker und kann optional durch uns um weitere Felder und Funktionen erweitert werden. gFM-Business Custom Basic ist als Einzelplatzversion zum Preis von 699 Euro** erhältlich, als Mehrplatzlizenz ab 999 Euro**. gFM-Business Custom Professional ist als Einzelplatzversion zum Preis ab 1.499 Euro** erhältlich, als Mehrplatzlizenz ab 1.999 Euro**. 

Als offene Lizenz enthält gFM-Business ein Administrator-Benutzerkonto für die Anpassung und Erweiterung der gesamten Software. Die offene Lizenz von gFM-Business Basic ist als Mehrplatzlizenz ab 2.999 Euro** erhältlich, von gFM-Business Professional ab 5.999 Euro**.

*Alle Preise zzgl. 19% MwSt.
** Alle Preise zzgl. 19% MwSt., inklusive 5-User-Lizenz des MBS FileMaker Plugin (Vollversion, kann mit eigenen Lösungen verwendet werden)

Download 30-Tage-Testversion

Im folgenden finden Sie das Rechnungsprogramm gFM-Business Light für Mac OS X oder Windows und gFM-Business Professional zum Download. Sie können die Software kostenlos herunterladen und über einen Zeitraum von 30 Tagen ohne Einschränkungen testen. gFM-Business Professional erfordert eine installierte Lizenz oder eine Demoversion von FileMaker Pro.

Download gFM-Business Free

Maximal 100 Datensätze pro Modul. Uneingeschränkt mit gFM-Business Basic.

Download gFM-Business free

Download gFM-Business Light (Einzelplatzlizenz)

Download gFM-Business Light

Download gFM-Business Professional (FileMaker 15-17)

Download gFM-Business Professional

gFM-Business 4.1 Versionshistorie

  • Einstellungen: EZB Währungsaktualisierung korrigiert
  • E-Mail: Fenster-Aktualisierung beim Empfangen von E-Mails optimiert.
  • E-Mail: Funktion „Als Entwurf sichern“ war falsch beschriftet.
  • E-Mail: Funktion „Sofort senden“ korrigiert.
  • E-Mail: Löschfunktion im E-Mail-Modul optimiert. Funktion ist ab sofort gekoppelt mit der Markierungsfunktion, um auch mehrere E-Mails in einem Arbeitsschritt löschen zu können.
  • E-Mail: Menüleiste optimiert.
  • E-Mail: Neue Batch-Funktionen „Gelesen“ und „Ungelesen“ mit Schaltflächen in der Ergebniszeile zum Setzen des Lesestatus mehrerer markierter E-Mails in einem Arbeitsschritt.
  • E-Mail: Neue Batch-Funktion, um mehrere markierte E-Mails einem Kunden zuzuweisen. Unten Popover statt SF mit Einblendliste für Kunden-ID, dann Button „Zuweisen“ und „Abbrechen“.
  • E-Mail: Neue Funktion „Markierung entfernen“ mit Schaltfläche in der Ergebniszeile zum Entfernen von Markierungen in E-Mails.
  • E-Mail: Neue Schaltfläche [Ungelesen] in Detailansicht einer E-Mail, um Mailstatus wieder auf ungelesen setzen zu können.
  • Faktura: Positionen in Belege einfügen mit Positionsauswahl und in Fremdwährung korrigiert.
  • Faktura/Kunden: Währungs-Umrechnung in Stammwährung auf Listenansicht korrigiert.
  • Free/Basic: PDF-Druckertreiber-Integration in gFM-Business free und Basic. Neue Funktionen „Per E-Mail senden“ und „Alle per E-Mail senden“ in Faktura: Angebote, Aufträge, Lieferscheine, Rechnungen, Gutschriften und Mahnungen.
  • Korrespondenz: Bei mehreren Dateianhängen im Dokument wurde nur der erste Dateianhang in eine E-Mail übernommen.
  • Korrespondenz: Portalsortierung in [Korrespondenz > E-Mails]: Zeit absteigend hinzugefügt.
  • Kunden: Funktion „E-Mail senden“ nutzte in gFM-Business free/Basic noch System-E-Mail-Client.
  • Kunden: Portal auf Layout [scr.Kunden_Kontaktpersonen] in Register [Kontaktpersonen] optimiert. Felder neu angeordnet, Feld [Mobilfunk] hinzugefügt, Titel von Popover für frei definierbare Felder korrigiert. Taste mit bedingter Formatierung für Freifelder hinzugefügt.
  • Light: Funktion „Per E-Mail senden“ in Verbindung mit PDF-Druckertreiber korrigiert.
  • Light: Fehler bei der Registrierung der Software unter Windows korrigiert.
  • Onlineshop-Schnittstelle: Funktion „Verbindungstest“ in Onlineshop-Schnittstelle erweitert. Bei etwaigen Fehlern wird nun auch die zurückgelieferte Fehlermeldung angezeigt.
  • Update: Fehler bei Übernahme von E-Mails aus Vorversion behoben

Diesen Beitrag bewerten:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Bewertungen.)
Loading...

Über den Autor

Markus Schall
Entwicklung von FileMaker-Datenbanken seit 1994, Modifikation und Erweiterung von FileMaker-Lösungen, Konvertierung von FileMaker-Datenbanken von .fm, .fp3, .fp5 (FileMaker 2-6) oder .fp7 (FileMaker 7-11) zu .fmp12 (FileMaker 12-16), Schnittstellen zu Drittsystemen wie Onlineshops, CMS oder andere Datenbanken. Entwicklung individueller FileMaker-Datenbanksysteme auf Basis des gFM-Business-Frameworks mit persönlicher Beratung aus Oldenburg. Betreiber des Online-Fachportals goFileMaker.de, Entwickler des CRM- und Warenwirtschaftssystems gFM-Business. Mitglied in der FileMaker Business Alliance, FileMaker Developers Subscription und FMM Experte. Gewinner eines FMM Award 2011, vergeben durch das FileMaker Magazin.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.