Archiv des Autor: Jens Liebelt

Liebelt Polaris Fachkomponenten Hauptstrasse 23 21646 Holvede• FileMaker Datenbanken • Dynamische Webseiten mit FileMaker • E-Commerce mit FileMaker • FileMaker als NewsBlog System • FileMaker Fernschulung, mit freier Zeiteinteilung • FileMaker Support via TeamViewer

FM-Explorer – Hierarchische Menüs in FileMaker Pro

Hierarchische Menüs in FileMaker ohne FileMaker-Plugin mit FM-ExplorerIn Datenbankensystemen werden häufig hierarchische Strukturen benötigt. Die Einsatzgebiete für solche Hierarchien sind vielfältig. Immer wenn Information gegliedert dargestellt werden soll, werden Hierarchien benötigt. Eingesetzt werden kann das System zur Navigation innerhalb von FileMaker-Layouts oder innerhalb von Daten in einer FileMaker-Datenbank. Für die Funktion von FM-Explorer wird kein FileMaker-Plugin benötigt – das System funktioniert mit reinen FileMaker-Bordmitteln.

Der FM-Explorer ermöglicht die Erstellung von Hierarchien in FileMaker Pro. Die Darstellung erfolgt in einem TreeView, ähnlich der eines Dateimanagers, wie er beispielsweise von Mac OS X oder Windows bekannt ist. Ausgehend von einem RootNode können beliebig viele weitere Knoten in vertikaler und horizontaler Richtung erstellt werden. Weiterlesen >>>

Einfache Navigation zwischen FileMaker Layouts

Zwischen FileMaker-Layouts mit einfacher Navigation wechselnWenn eine FileMaker Datenbank mehr als ein Layout hat, wird eine Navigation benötigt. Eine solche läßt sich in FileMaker auf verschiedene Art und Weise realisieren. Im einfachsten Fall werden einfach auf jedes Layout einzelne Tasten gesetzt, mit denen andere Layouts aufgerufen werden können. Nachteil dieser „Standard-Lösung“ ist, daß die Tasten in jedem zugehörigen Layout angepaßt werden müssen, sobald ein neues Layout in die FileMaker-Lösung hinzugefügt wird. Somit ist die einfachste Lösung zwar die Einfachste, dafür jedoch auch die Unpraktikabelste. Dieses Beispiel zeigt einen Ansatz mit Hilfe der FileMaker Funktion „bedingte Formatierung“ und dem Einsatz von einem globalen Textfeld mit einer beliebigen Anzahl von Wiederholungen. Das Ergebnis ist eine Navigationsleiste mit automatischer Darstellung der aktiven Auswahl. Im Anschluß an diesen Artikel können Sie eine FileMaker-Datei mit der beschriebenen Navigation herunterladen und selbst an Ihre Bedürfnisse anpassen. Weiterlesen >>>

Neue Funktionen des MBS PlugIn in der Version 2.4.

MBS-Plugin 2.4 für FileMaker - neue FunktionenEin Blick auf die neuen Funktionen im MBS PlugIn lohnt sich immer. Das Prerelease gibt einen kleinen Vorgeschmack, in welche Richtung die Entwicklung verläuft. Das PlugIn bietet jetzt insgesamt 521 Funktionen und ist damit eines der mächtigsten FileMaker-Plugins auf dem Markt. Es bietet umfangreiche Funktionen in den Bereichen Webviewer, Bildbearbeitung, PDF-Funktionen, Scripting, Query Icons, Screenshots, Sperrung der Anwendung (Kiosk-Modus), Fenstersteuerung, Mac App Store, erweiterte Systeminformationen, eigene URL-Schemata, Script-Trigger, globale Variablen, Funktionen für Drag & Drop, Textexportfunktionen und mächtige Funktionen zur Textmanipulation. Welche Funktionen in der aktuellen Version 2.4 des MBS PlugIns hinzugekommen sind, beschreibt dieser Artikel. Weiterlesen >>>

FileMaker Scripte strukturieren durch Kommentare im ScriptMaker.

Strukturieren von FileMaker-Scripten mit KommentarenDieser Artikel ist keine Einführung in FileMaker Scripte. Vielmehr geht um die Notwendigkeit von Kommentaren in FileMaker Scripten. Wer FileMaker Scripte nur rudimentär nutzt, kann möglicherweise auf Kommentare verzichten, wer hingegen ganze Anwendungen in FileMaker erstellt, tut gut daran, sich auf ein einheitliches System zur Kommentierung der Funktion im allgemeinen und den Scriptabschnitten insbesondere zu halten. Komplexe Scripte bestehen aus vielen Scriptbefehlen. Häufig werden zusätzlich Teilscripte (Funktionen) ausgeführt, Parameter übergeben oder empfangen, Schleifen durchlaufen und Variablen verwendet. Damit man in diesem Gebilde der Abhängigkeiten die Übersicht behält, ist es absolut notwendig, die Schritte zu kommentieren. Da es bei komplexen Anwendungen durchaus vorkommt, dass über einen langen Zeitraum nicht mehr in die erstellten Scripte geschaut wird, ist die Strukturierung von Scripten mittels Kommentaren unerläßlich – bei Teamwork sowieso. Weiterlesen >>>

1:n Beziehungen in FileMaker Pro am Beispiel Kunden und Artikel

Beziehung aufbauen

1:1 Beziehung in FileMaker Pro am Beispiel einer Kunden-Artikel-Datenbank.

Um diese Beziehung aufzubauen, benötigt man entweder in der Tabelle „Kunden“ ein Feld für die Artikelnummer, was aber nur einen Artikel pro Kunde zulässt, oder in der Tabelle Artikel ein Feld für eine Kundennummer, was ebenfalls nur einen Kunden pro Artikel zulässt. Diese Art von eindeutigen Beziehungen (1:1) ist aber nicht immer gewünscht. Es wird also eine Möglichkeit für eine 1:n Beziehung gesucht, in der ein Kunde auf mehrere Artikel zeigt, bzw. derselbe Artikel auf mehrere Kunden zeigt. Um diese Form der Beziehung im FileMaker Pro umzusetzen, benötigt man eine weitere Bezugstabelle. In diesem Artikel beschreibe ich, wie eine solche Lösung in einer FileMaker-Datenbank umgesetzt werden kann. Weiterlesen >>>