FileMaker Lösungen

Wir stellen FileMaker-basierte Standardsoftware und branchenspezifische Lösungen für Mac OS X, Windows und iOS vor.

AZURO Office: Kontakte, Artikel, Projekte und Rechnungen.

Rechnungen und Adressen verwalten mit AZURO Office auf Mac und PC.Das Programm AZURO Office, das auf einer FileMaker-Datenbank basiert, ist bereits seit einigen Jahren am Markt erhältlich und wurde bereits vielfach gelobt und ausgezeichnet. Mit der Fakturierungssoftware lassen sich Kontakte wie Kunden, Behörden und Lieferanten, Artikel, Projekte und Jobs verwalten sowie Rechnungen und Gutschriften erzeugen und archivieren. Die aktuelle vierte Version wurde vom Hersteller vollständig überarbeitet und bietet  mehr als 100 neue Funktionen. Das Programm verfügt über eine einheitliche und einfach bedienbare Benutzeroberfläche und zahlreiche Eingabeassistenten. Neu ist eine Quickfind-Funktion, die Datensätze wie Spotlight oder iTunes in Echtzeit finden kann. Gefeilt wurde auch an der Erfassung von Adressen, die nun auch Fotos, Bilder oder beliebige Dateien sowie das die Kontaktaufnahme auf Knopfdruck per Skype, iChat oder Facebook erlaubt. Dank FileMaker-Basis ist AZURO Office netzwerkfähig und kann unter Mac OS X oder Windows eingesetzt werden.  Weiterlesen >>>

Wohnungsinspektion für Makler mit dem iPad leicht gemacht.

Wohnungsübergabe mit dem Apple iPad und FileMaker GoMit der neuen kostenlosen FileMaker Go Starterlösung für die Wohnungsinspektion bietet FileMaker eine einfache und komfortable Lösung für Immobilienmakler, Wohnungen unterwegs zu inspizieren und abzunehmen. Die Software bietet die Erstellung von Abnahme-, Übergabe- und Inspektions-Protokollen für Mietobjekte ortsunabhängig mit dem iPad. Die unterwegs erfassten Daten können im Anschluss mit der bestehenden FileMaker-Datenbank im Büro synchronisiert werden. In der Desktop-Datenbank weren alle Informationen über den Eigentümer, dessen Immobilien und Wohnungen und über die Mieter mit allen erstellen Protokollen übersichtlich dargestellt. Bei einer Wohnungsinspektion kann mit der iPad Starterlösng vor Ort Mängellisten und entsprechende Fotos anfertigen, die dem jeweiligen Datensatz automatisch zugeordnet werden. Über die integrierte Unterschriftenfunktion wird das Protokoll direkt auf dem iPad aufgezeichnet und anschließend dem Mieter per E-Mail als PDF-Datei zugestellt. Die angebotene Starterlösung ist kostenlos erhältlich und kann wie die kostenfreie 30-Tage-Demoversion von FileMaker auf der FileMaker-Website heruntergeladen werden. Auf dieser Seite bietet FileMaker außerdem ein Video-Tutorial zur Einrichtung und der Nutzung der Starterlösung für die Wohnungsinspektion.

Übertragen einer FileMaker Runtime in den Mac App Store.

FileMaker Runtime-App im Mac App Store veröffentlichenIm englischsprachigen FileMaker Café von Filemakertoday hat der Autor kirkrr eine Methode vorgestellt, um eine FileMaker Runtime-Applikation im Mac App Store von Apple zu veröffentlichen. Diese Möglichkeit eröffnet jedem FileMaker-Entwickler neue und potente Wege, seine Datenbankprodukte zu vermarkten. Eine FileMaker-Runtime in den App Store zu bekommen, ist nicht ganz trivial – es müssen einige Schritte durchgeführt werden, bis die Applikation von Apple für den Mac App Store zugelassen wird. Bisher gibt es noch kein Tool, das die erforderlichen Schritte für einen FileMaker-Entwickler vereinfacht. Doch es ist möglich, und dies sogar ausschließlich mit kostenloser Software. Voraussetzung ist selbstverständlich eine Registrierung als Apple-Developer, die mit 99 Euro bzw. Dollar pro Jahr zu Buche schlägt. Weiterlesen >>>

iMikel: FileMaker-basierte Software für Musikschulen mit flexiblen Funktionen.

FileMaker-basierte Musikschulverwaltung iMikelDer Oldenburger FileMaker-Entwickler Michael Hennings bietet seit 1994 ein integriertes Softwarepaket auf FileMaker-Basis für Musikschulen an. Im Jahre 1995 wurde erstmals das Programm Mikel-M veröffentlicht, das damals noch für die alte FileMaker-Plattform entwickelt wurde. Die neue Software iMikel erschien erstmals im Jahr 2005 und wurde im neuen fp7-Format vollständig neu entwickelt. iMikel ist heute eines der umfassendsten und erfolgreichsten Verwaltungsprogramme für Musikschulen und wird bundesweit in mehr als 80 Musikschulen eingesetzt. Da iMikel eine reine FileMaker-Lösung ist, ergeben sich alle Vorteile, die ein FileMaker-System bietet: Lauffähig in heterogenen Netzwerken mit Windows und/oder Mac OS X Clients, praktisch unbegrenzte Anzahl von angemeldeten Benutzern und mobiles Datenbank-Hosting zu iOS-Geräten wie dem iPad oder iPhone. Der iMikel Client kann auch unter Verwendung von Citrix und Windows Terminal Server (Windows 2000/2003 Server) eingesetzt werden. Weiterlesen >>>

Dynamische Navigation in FileMaker mit JQuery und dem MBS-Plugin.

Dynamische Navigation in FileMaker mit JQuery und dem MBS-PluginEine layoutbasierte Benutzeroberfläche kann in FileMaker auf unterschiedliche Art und Weise realisiert werden. Der einfachste Weg ist sicherlich, einfach entsprechende Schaltflächen auf dem Layout zu platzieren, zu beschriften und ihnen Scripte zuzuweisen. Diese Methode ist zwar die schnellste, aber auch die unkomfortabelste Lösung. Denn sobald ein Menüpunkt hinzugefügt oder die Sortierung der Menüpunkte geändert werden soll, muß dies oftmals auf vielen Layouts erfolgen und kostet dementsprechend viel Zeit. Eine etwas flexiblere Methode für ein Navigationsmenü in FileMaker stellt die Verwendung entsprechender globaler Felder dar. In den globalen Feldern wird die Beschriftung für eine Schaltfläche als Textfeld und ggf. auch die Schaltfläche selbst als Medienfeld gespeichert und auf dem Layout aufgerufen. Global deshalb, damit die Schaltflächen auch im Suchen-Modus angezeigt werden können. Diese Vorgehensweise ist flexibler als die erstgenannte Methode, in der Realisierung ist sie jedoch relativ aufwendig und damit ebenfalls sehr zeitintensiv. Einen ganz anderen Weg geht Jens Liebelt, der dynamische Menüs in einem Web-Viewer mit Hilfe von JQuery und dem MBS-Plugin entwickelt hat. FileMaker-Datenbanken erhalten dadurch eine höchst moderne, sehr flexible und dennoch einfach zu administrierende Benutzeroberfläche – selbstverständlich auch mit praktisch grenzenlosen Möglichkeiten, was Animation oder Aufbau des Menüs betrifft. Was im Detail dahintersteckt, erläutert dieser Artikel. Weiterlesen >>>

FileMaker als Content Management System (CMS) für Internetseiten mit FM4Web.

FileMaker-Lösung FM4Web: ArtikelbildIn der heutigen Unternehmenswelt werden dynamisch generierte Websites als Internetauftritt immer wichtiger. Für die Realisierung von dynamischen Internetprojekten stehen viele CMS-Systeme zur Verfügung wie beispielsweise Typo3, WordPress, Yoomla oder auch kommerzielle Lösungen. Praktisch alle Lösungen haben gemeinsam, daß für die Realisierung entweder ein gewisses Grundwissen vorhanden sein sollte oder diese Leistung extern zugekauft werden muß. Auch die Anforderungen an den Server sind bei den genannten Lösungen höher, da sie mindestens PHP und eine MySQL-Datenbank voraussetzen. Der FileMaker-Entwickler Jens Liebelt stellt auf seiner Website mit FM4Web ein FileMaker-basiertes Content Management System vor, das kostenfrei genutzt werden kann. Die FileMaker-Lösung wird vom Entwickler regelmäßig weiterentwickelt und stellt die entsprechenden Informationen stets aktuell auf seiner Internetseite zur Verfügung. Für den Download der Lösung genügt eine E-Mail an den Entwickler. Was FM4Web zu leisten vermag, erfahren Sie in den folgenden Zeilen. Weiterlesen >>>