FileMaker Plugins

Funktionen in FileMaker erweitern mit Plugins: Wir stellen neue FileMaker-Plugins für Mac OS X und Windows vor.

FileMaker erweitern mit Plugins und Custom Functions.

FileMaker-Plugins und Custom FunctionsDie FileMaker-Plattform kann heute als das wohl mächtigste Datenbank-Management-System bezeichnet werden. In seiner aktuellen Version 13 bietet FileMaker einen bisher noch nie erreichten Funktionsumfang und ist auf Mac OS X, Windows und iOS lauffähig. Trotz des hohen Funktionsumfangs bringt FileMaker bereits seit einigen Versionen zwei mächtige Features mit, die es erlauben, den Funktionsumfang von FileMaker noch weiter zu erhöhen. Zunächst verfügt FileMaker über die Möglichkeit, beliebig viele Plugins einzubinden, die zahlreich verfügbar sind und FileMaker um unzählige weitere Funktionen erweitern können. FileMaker verfügt mit den sogenannten „Custom Functions“ außerdem über die Möglichkeit, eigene Funktionen zu entwickeln, die im Formeleditor wie jede normale andere Funktion aufgerufen werden und auch beliebige Parameter enthalten kann. In diesem Artikel erläutern wir die Unterschiede zwischen Plugins und Custom Functions und zeigen, wie sich diese beiden Funktionen optimal zusammen nutzen lassen. Weiterlesen >>>

MBS FileMaker-Plugin mit mehr als 2.500 Funktionen.

MBS FileMaker Plugin 4.2 UpdateMonkeyBread Software veröffentlicht heute das FileMaker MBS Plugin 4.2, das mit inzwischen mehr als 2.500 Funktionen eines der größten FileMaker-Plugins darstellt. Die neue Version stellt unter anderem eine neue Schaltfläche im Script-Editor zur Verfügung, mit der Scripte mit Formatierungen in die Zwischenablage kopiert und in anderen Anwendungen weiter verwendet werden können. Auf diese Weise können Scripte beispielsweise als Text in E-Mails oder Foren eingefügt, in einem Texteditor auf Unterschiede verglichen oder mit einer externen Software für Versionskontrolle verwendet werden.

Musiker werden sich freuen, denn das neue MBS FileMaker-Plugin unterstützt nun die Verbindung zu (auch virtuellen) MIDI-Geräten und das Senden und Empfangen von Noten. Weiterlesen >>>

FileMaker Unconference .fmp[x]Berlin 2014 mit Besucherrekord.

.fmp[x]Berlin 2014Die bis zum 4. Juni 2014 im Berliner nhow Hotel stattgefundene FileMaker Unconference .fmp[x]Berlin 2014 war äußerst erfolgreich und kann sich über einen neuen Besucherrekord freuen. Mehr als 75 FileMaker-Entwickler haben sich zur international ausgerichteten FileMaker-Konferenz in Berlin Friedrichshain ein Stelldichein gegeben. An drei Veranstaltungstagen konnten Besucher in drei Konferenzräumen an jeweils parallelen Sessions, Vorträgen und Diskussionen über FileMaker-relevante Themen teilnehmen. Das Konzept der FileMaker Unconference berücksichtigt für den Teilnehmer maximale Freiheiten, was von den anwesenden Besuchern sehr geschätzt und durch eine sehr hohe Zufriedenheitsrate bestätigt wurde. In den englischsprachigen Sessions hatte jeder Besucher die Möglichkeit, auch aktiv an Sessions mitzuwirken oder eine eigene Session oder Diskussion abzuhalten. Dieser „Brainstorming-Charakter“ führt nicht selten zu einer äußerst interessanten und tiefgründigen Kommunikation zwischen allen Teilnehmern. Auch FileMaker selbst war zugegen. Lesen Sie im folgenden mehr über die diesjährige FileMaker Unconference .fmp[x]Berlin 2014. Weiterlesen >>>

Vorsicht, Falle: Drucker in FileMaker per Plugin umschalten.

FileMaker Tipp: Drucker-Umschaltung per PluginDas dynamische scriptgesteuerte Hinzufügen und Entfernen von Druckern ist mit FileMaker-Bordmitteln nicht ohne weiteres möglich, da ausgewählte Drucker nur statisch in FileMaker-Scripten gespeichert werden können. Aus diesem Grund sind bereits seit vielen Jahren entsprechende Plugins verfügbar, die die Umschaltung von Druckern in FileMaker plattformübergreifend auf Mac OS X und Windows zur Verfügung stellen. Zwar bieten die meisten dieser Plugins keine direkte Möglichkeit der Umschaltung von Druckern, sie verfügen aber über Funktionen für den Umgang mit dem Standarddrucker des laufenden Systems. So enthält das MBS-Plugin die Funktionen  „GetPrinters“ sowie „Set Default Printer“ und „Get Default Printer“, um die im System installierten Drucker auszulesen, den Standarddrucker zu setzen sowie auszulesen. Diese Funktionen genügen in der Regel, da FileMaker Ausdrucke jeweils mit dem derzeit eingestellten Standarddrucker ausführt. In der mitgelieferten Beispieldatei „Printers.fmp12“ des MBS-Plugins klappt das Ganze auch problemlos. Weiterlesen >>>

Lösungs-Tipp: Automatische Updates mit FileMaker

Anleitung: Updatefunktion mit FileMakerRapid Engineering ist der große Vorteil von FileMaker-Datenbanken, was in der Praxis dazu führt, daß FileMaker-Datenbanken meist „leben“ und stetig erweitert werden. Aus verschiedenen Gründen ist es dabei nicht empfehlenswert, in Echtzeit an der laufenden Datenbank Änderungen vorzunehmen. Sicherer ist eine Testumgebung mit einer separaten Entwicklerversion, mit der die Produktivversion von Zeit zu Zeit aktualisiert wird. Bei diesem Vorgang müssen alle Datentabellen aus der laufenden Version exportiert und nach Ersetzen der FileMaker-Datenbanken wieder importiert werden, sofern Daten und Struktur nicht penibel getrennt wurden. Um nicht bei jedem Update manuell alle Daten exportieren und wieder importieren zu müssen, läßt sich z.B. mit Hilfe des Base Elements Plugins eine Routine entwickeln, die diesen Vorgang automatisiert ausführt. In diesem Artikel zeigen wir, wie es geht und wie der Umgang mit FileMaker- und Systempfaden zum Kinderspiel wird. Am Ende des Artikels kann die Beispieldatei heruntergeladen werden. Das Archiv enthält eine Beispieldatei im FileMaker-12-Format.
Weiterlesen >>>

MBS FileMaker-Plugin 3.4 mit mehr als 1.800 Funktionen veröffentlicht.

MBS Plugin 3.4 mit mehr als 1.600 FunktionenMonkeybread Software hat heute das MBS FileMaker-Plugin in Version 3.4 veröffentlicht – mit inzwischen über 1.800 Funktionen eines der größten Filemaker-Plugins überhaupt.

Das MBS-Plugin steht sowohl für FileMaker unter Mac OS X als auch unter Microsoft Windows zur Verfügung. In der aktuellen Version beherrscht das Plugin zusätzlich zu den bereits vorhandenen Funktionen Zip- und Unzip-Funktionen, den Zugriff auf die Datenbank des Apple-Kalenders, das Auslesen von Metadaten aus Bildern unter Mac OS X. Außerdem verfügt das Plugin über verbesserte SQL- und DynaPDF-Funktionen, verbessertes Syntax-Highlighting für FileMaker-Entwickler und viele weitere Funktionen, die im folgenden vorgestellt werden: Weiterlesen >>>