7.7 Benutzerverwaltung

7.7 Benutzerverwaltung

Unter Einstellungen > Benutzer können alle Benutzer und deren Stammdaten verwaltet werden, die Zugriff auf gFM-Business erhalten sollen.

161-benutzerverwaltung

In gFM-Business enthält die Benutzerverwaltung sieben Registerschaltflächen:

  • Allgemein – Allgemeine Benutzerangaben, Kontoname, Name/Vorname, Abteilung, Gruß, Kürzel, Durchwahl und grafische Unterschrift.
  • Einstellungen – Benutzerbezogene Einstellungen wie E-Mail-Adresse, Erscheinungsbild, Quickinfos, Benutzerverzeichnis, Hauptmenü sowie E-Mail-Signatur.
  • Berechtigungen – Einstellungen zu Benutzerberechtigungen. Bitte berücksichtigen Sie, dass veränderte Benutzerberechtigungen zu den Modulen Statistik und Drucklayouts in gFM-Business Free keine Auswirkung haben.
  • Daten – Geben Sie in dieser Maske weitere Informationen zu einem Benutzer an wie ein Foto, Adressdaten, Beschäftigungsverhältnis, Bankverbindung, Stammdaten, Daten zu vermögenswirksamen Leistungen sowie optional Zugangsdaten für DHL Intraship.
  • Hauptmenü – Hier kann konfiguriert werden, welche Menüpunkte im Hauptmenü angezeigt werden sollen und welche Menüpunkte in der Navigation angezeigt werden sollen. Dabei können einzelne Masken oder ganze Module ausgeblendet werden. Registerschaltflächen können nicht in der Navigation, sondern nur im Hauptmenü ausgeblendet werden.
  • Schaltflächen – gFM-Business unterstützt auf jeder Bildschirmmaske bis zu fünf individuell konfigurierbare Schaltflächen (Favoriten-Schaltflächen). Die Schaltflächen können mit beliebigen Funktionen belegt werden, die auf der jeweiligen Maske zur Verfügung stehen. Diese Schaltflächen können für jeden Benutzer separat eingerichtet werden. Alle Felder in der Layoutliste zeigen eine Auswahlliste mit den auf dem jeweiligen Layout verfügbaren Funktionen.
  • Dialoge – In dieser Maske können für jeden Benutzer separat Vorgaben für die automatische Eingabe von Werten in Dialogen definiert werden.

7.7.1. Funktionen der Benutzerverwaltung

  • Neuer Benutzer– Mit dieser Funktion kann ein neuer Benutzer in gFM-Business angelegt werden. Nach Wahl dieser Funktion erscheint ein entsprechender Dialog zur Eingabe der Benutzer-Stammdaten.
  • Benutzer duplizieren– Wählen Sie diese Funktion, um einen neuen Benutzer-Datensatz auf Basis des gewählten Benutzers anzulegen. Nach Wahl dieser Funktion erscheint zunächst ein Dialog zur Eingabe eines neuen Benutzernamens, woraufhin dann ein neuer, identischer Benutzerdatensatz mit dem neuen Benutzernamen erzeugt wird.
  • Berechtigungen konfigurieren– Diese Funktion öffnet eine Dialogbox, in der die Berechtigungen des ausgewählten Benutzers für alle in gFM-Business enthaltenen Module eingerichtet werden können.
  • Hauptmenü konfigurieren– Mit dieser Funktion läßt sich einstellen, welche Bildschirmmasken aus gFM-Business im Hauptmenü und in der Navigation sichtbar sein sollen.
  • Schaltflächen konfigurieren– Richten Sie mit dieser Funktion bis zu fünf Schaltflächen (Favoriten-Schaltflächen) pro Bildschirmmaske in gFM-Business ein.
  • Passwort ändern– Ändert das Passwort des ausgewählten Benutzers. Für die Änderung ist die Eingabe des alten Passworts erforderlich.
  • Benutzer löschen– Mit dieser Funktion wird der ausgewählte Benutzer aus gFM-Business gelöscht. Bitte beachten Sie, dass der jeweils zur Zeit angemeldete Benutzer mit dieser Funktion nicht gelöscht werden kann.

7.7.2 Benutzerverwaltung > Einstellungen

Nehmen Sie in dieser Bildschirmmaske folgende Einstellungen für jeden Benutzer vor: E-Mail-Adresse, Standard-Erscheinungsbild auf Computern, Anzeige von Quickinfos, wenn mit der Maus über ein Objekt gefahren wird, Mobilfunk-Nr., Pfad zum Dokumentverzeichnis, Ausrichtung des Hauptmenüs sowie die E-Mail-Signatur. Pro Benutzer stehen alle Funktionen der Benutzerverwaltung zur Verfügung.

7.7.3 Benutzerverwaltung > Berechtigungen

Setzen Sie in dieser Maske allgemeine Benutzerberechtigungen für jeden Programmteil aus gFM-Business. Die Benutzerrechte können für die Datenbankdateien gFM-Business, Kontakte/CRM, Korrespondenz, Fakturierung, Artikel, Statistik, Drucklayouts sowie Stammdaten und Systemeinstellungen separat vergeben werden.

7.7.4 Benutzerverwaltung > Daten

Geben Sie in dieser Maske weitere Informationen zu einem Benutzer an wie ein Foto, Adressdaten, Beschäftigungsverhältnis, Bankverbindung, Stammdaten, Daten zu vermögenswirksamen Leistungen sowie optional Zugangsdaten für DHL Intraship.

7.7.5 Benutzerverwaltung > Sichtbarkeit und Hauptmenü

In dieser Bildschirmmaske läßt sich einstellen, welche Bildschirmmasken aus gFM-Business im Hauptmenü und in der Navigation sichtbar sein sollen. Registerschaltflächen können nur im Hauptmenü, nicht jedoch in der Navigation ausgeblendet werden. Über der Liste der Menüpunkte kann angegeben werden, für welchen Benutzer die Änderungen erfolgen sollen.

7.7.6 Benutzerverwaltung > Benutzerdefinierte Schaltflächen

Richten Sie hier bis zu fünf Schaltflächen (Favoriten-Schaltflächen) pro Bildschirmmaske in gFM-Business ein. Layouts für iPad und Computer können separat eingerichtet werden. Als Standardwerte für neue Benutzer wird die Konfiguration aus Erscheinungsbild > Schaltflächen eingetragen.

7.7.7 Benutzerverwaltung > Dialoge

In dieser Bildschirmmasken können Standardwerte für Dialogboxen vorgegeben werden. Die Vorgaben für die Standardwerte können für jeden Benutzer separat angegeben werden. Wählen Sie oben rechts den aktuellen Benutzer, für den die Dialog-Standardwerte bearbeitet werden sollen.

  • Kunden: Neue Adresse– Dialog-Standardwerte für die Anlage neuer Adressen
  • Kunden: Neue Kontaktperson– Dialog-Standardwerte für die Anlage neuer Kontaktpersonen
  • Kunden: Neue Aktion – Dialog-Standardwerte für die Anlage neuer Aktionen
  • Kunden: Neue Dienstleistung– Dialog-Standardwerte für die Anlage neuer Leistungen
  • Artikelstamm: Neuer Artikel– Dialog-Standardwerte für die Anlage neuer Artikel und Produkte
  • Angebote: Neue Position– Dialog-Standardwert für die Anlage neuer Angebotspositionen
  • Aufträge: Neue Position– Dialog-Standardwert für die Anlage neuer Auftragspositionen
  • Rechnungen: Neue Position– Dialog-Standardwert für die Anlage neuer Rechnungspositionen
  • Lieferscheine: Neue Position– Dialog-Standardwert für die Anlage neuer Positionen
  • Gutschriften: Neue Position– Dialog-Standardwert für die Anlage neuer Positionen
  • Mahnungen: Neue Position– Dialog-Standardwert für die Anlage neuer Positionen
  • Kassenbuch: Neue Buchung– Dialog-Standardwerte für die Anlage neuer Buchungen
  • Druckdialog– Datensatzauswahl, aktueller Datensatz oder alle aufgerufenen Datensätze