6. Drucken in gFM-Business

6 Drucken in gFM-Business

In gFM-Business stehen vielfältige Druck- und Exportfunktionen für alle gespeicherten Daten zur Verfügung. Sie können beliebig viele Drucklayouts erstellen, mit denen Sie Daten aus gFM-Business ausgeben können. Dabei stehen Ihnen alle leistungsfähigen Layoutwerkzeuge von FileMaker Pro zur Verfügung. Genauere Informationen über die Anpassung und Erstellung eigener Drucklayouts finden Sie in Kapitel 13. Welche Drucklayouts zum Lieferumfang von gFM-Business gehören, lesen Sie ebenfalls in Kapitel 13.

6.1 Drucken von Formularen und Listen in gFM-Business

Nachdem in der Symbolleiste auf das Symbol [Drucken] geklickt wurde, öffnet sich eine Dialogbox für die Druckoptionen. Es stehen alle Drucklayouts zur Verfügung, die dem entsprechenden Modul in den Einstellungen zugewiesen wurden.

600-drucken

Wählen Sie im Druckdialog zunächst das gewünschte Drucklayout aus. Unter „Datensätze“ können Sie angeben, ob das Dokument nur zum aktuellen Datensatz oder zu allen aufgerufenen Datensätzen gedruckt werden soll. In der Regel wird bei Listen die Option „Alle aufgerufenen Datensätze“ und bei Druckformularen die Option „Aktueller Datensatz“ ausgewählt. Wenn alle aufgerufenen Datensätze gedruckt werden sollen, können Sie ein Sortierkriterium und eine zugehörige Sortierfolge angeben. Soll das Dokument per E-Mail versendet werden, muss eine entsprechende E-Mail-Adresse angegeben werden. Mit der Option „Senden ohne Ausdruck“ wird das Dokument nicht auf dem Drucker ausgegeben und nur per E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse versendet. Im Programmteil „Rechnungen“ kann im Druckdialog gleichzeitig ein Leistungsprotokoll gedruckt werden, sofern der Rechnung ein entsprechendes Leistungsprotokoll zugewiesen wurde.

6.2 Zuweisen von Drucklayouts

Alle in gFM-Business verwendeten Drucklayouts befinden sich in der Datei gFM_Drucklayouts.fmp12. Wenn Sie ein neues Drucklayout anlegen möchten, können Sie beispielsweise ein bestehendes Drucklayout duplizieren und nach Ihren Wünschen anpassen. Wie Sie neue Drucklayouts erstellen können und welche Möglichkeiten Sie dabei nutzen können, lesen Sie in Kapitel 14. Alle Drucklayouts werden in gFM-Business unter Einstellungen > Drucklayouts jeweils einem Programmteil zugeordnet, also z.B. „Kunden“, „Artikel“ oder „Fakturierung“.

601-drucklayouts

Ein neues Drucklayout wird im Druckdialog erst dann angezeigt, wenn es dem entsprechenden Programmteil zugewiesen wurde. Dabei können weitere Einstellungen vorgenommen werden:

  • Papierformat– das Papierformat des entsprechenden Layouts
  • Modul– Zuordnung, zu welchem Programmteil das Layout gehört
  • Tabelle (TOC)– Zuordnung der Stammtabelle für das angegebene Layout
  • Funktion(optional) – Zuordnung einer Funktion, die beim Drucken ausgeführt werden soll
  • Layoutart– Dokument oder Liste
  • Archivierungspfad– Pfad, unter dem PDF-Dokumente dieses Dokuments gespeichert werden sollen