8.6 Kunden > Belege

8.6 Kunden > Belege

In der Maske Kunden > Belege werden alle Belege angezeigt, die dem aktuell aufgerufenen Kunden zugeordnet wurden. Die Maske verfügt über die Registerschaltflächen AngeboteAufträgeRechnungenLieferscheineGutschriften und Mahnungen und zeigt alle Belegarten in separaten Listen an. Mit Klick auf den Funktionspfeil kann zum gewählten Beleg im Modul Faktura gewechselt werden.

860-kunden-belege

8.6.1 Felder in Kunden > Belege > Angebote

  • Datum (Datum des Angebots)
  • Angebot-Nr. (Angebots-Nummer)
  • Erste Position (Erste Artikelposition auf dem Angebot, Artikelbezeichnung und Artikelbeschreibung)
  • Druckstatus (Status, ob das Angebot bereits gedruckt wurde)
  • Preis (Verkaufspreis des Angebots, jeweils netto und brutto)

8.6.2 Felder in Kunden > Belege > Aufträge

  • Datum (Datum der Auftragsbestätigung)
  • Auftrag-Nr. (Auftragsnummer)
  • Erste Position (Erste Artikelposition auf der Auftragsbestätigung, Artikelbezeichnung und Artikelbeschreibung)
  • Druckstatus (Status, ob die Auftragsbestätigung bereits gedruckt wurde)
  • Preis (Gesamter Verkaufspreis der Auftragsbestätigung [Auftragswert], jeweils netto und brutto)

8.6.3 Felder in Kunden > Belege > Rechnungen

  • Datum (Rechnungsdatum)
  • Rechnung-Nr. (Rechnungsnummer)
  • Erste Position (Erste Artikelposition auf der Rechnung, Artikelbezeichnung und Artikelbeschreibung)
  • Druckstatus (Status, ob die Rechnung bereits gedruckt wurde)
  • Buchungsstatus (Status, ob die Rechnung bereits gebucht wurde)
  • Preis (Gesamtsumme der Rechnung, jeweils netto und brutto)

8.6.4 Felder in Kunden > Belege > Lieferscheine

  • Datum (Datum des Lieferscheins)
  • Lieferschein-Nr. (Lieferschein-Nummer)
  • Erste Position (Erste Artikelposition auf dem Lieferschein, Artikelbezeichnung und Artikelbeschreibung)
  • Druckstatus (Status, ob der Lieferschein bereits gedruckt wurde)

8.6.5 Felder in Kunden > Belege > Gutschriften

  • Datum (Datum der Gutschrift)
  • Gutschrift-Nr. (Lfd. Nummer der Gutschrift)
  • Erste Position (Erste Artikelposition auf der Gutschrift, Artikelbezeichnung und Artikelbeschreibung)
  • Druckstatus (Status, ob die Gutschrift bereits gedruckt wurde)
  • Buchungsstatus (Status, ob die Gutschrift bereits gebucht wurde)
  • Preis (Gesamtsumme der Gutschrift, jeweils netto und brutto)

8.6.6 Felder in Kunden > Belege > Mahnungen

  • Datum (Datum der Mahnung)
  • Gutschrift-Nr. (Lfd. Nummer der Mahnung)
  • Erste Position (Erste Artikelposition auf der Mahnung, Artikelbezeichnung und Artikelbeschreibung)
  • Druckstatus (Status, ob die Mahnung bereits gedruckt wurde)
  • Buchungsstatus (Status, ob die Mahnung bereits gebucht wurde)
  • Preis (Gesamtsumme der Mahnung, jeweils netto und brutto)

8.6.7 Felder in Kunden > Belege > SEPA-Mandate

  • Mandat-ID (Eindeutige ID des SEPA-Mandats)
  • Kunden-ID (Kunden, dem das SEPA-Mandat zugewiesen wurde)
  • Zahlungspflichtiger (Name des Zahlungspflichtigen)
  • SWIFT BIC (BIC des Zahlungspflichtigen)
  • IBAN (IBAN des Zahlungspflichtigen)
  • Gültig von/bis (Gültigkeitszeitraum des SEPA-Mandats)
  • Mandatsreferenz (Mandatsreferenz des SEPA-Mandats)
  • Zahlungsart (Einmalige oder wiederkehrende Zahlung)
  • Vereinbarung mit (Kontaktperson des Zahlungspflichtigen)
  • Zahlungspflichtiger: Straße, Nr. (Anschrift des Zahlungspflichtigen)
  • PLZ/Ort (PLZ und Ort des Zahlungspflichtigen)
  • Land (Land des Zahlungspflichtigen)

8.6.8 Felder in Kunden > Belege > Banktransfers

  • Kunden-Nr. (Kunden-ID des Fremdkontos)
  • Fremdkonto: Inhaber (Inhaber des Fremdkontos)
  • Fremdkonto: BIC (BIC des Fremdkontos)
  • Fremdkonto: IBAN (IBAN des Fremdkontos
  • Eigenkonto: BLZ (BLZ des Eigenkontos)
  • Eigenkonto-Nr. (Kontonummer des Eigenkontos)
  • Betrag (Betrag des Banktransfers)
  • Datum (Buchungsdatum)
  • Verwendungszweck (Verwendungszweck des Banktransfers)
  • Transferart (Lastschrift, SEPA-Lastschrift, EU-Überweisung, usw.)
  • Unterart (SEPA, SEPA-Sammler usw.)
  • Ausgabeform (für Onlinebanking)
  • Ausgeführt am (Datum des Exports)
  • Mandatsdatum (Datum des zugehörigen SEPA-Mandats)
  • Mandats-ID (ID des zugehörigen SEPA-Mandats)
  • Ende-zu-Ende-Referenz (EzE-Referenz des Banktransfers)
  • Mehrfachausführung (Status, ob Transfer mehrfach ausgeführt wird)
  • Memotext (Memotext des Banktransfers)

8.6.9 Felder in Kunden > Belege > Chargen

Übersicht aller dem Datensatz als Kunden oder Lieferanten zugewiesenen Chargenbuchungen. Die Ansicht der angezeigten Liste kann oben rechts auf Basis eines Kunden oder Lieferanten umgeschaltet werden. Wenn die Liste kundenbezogen angezeigt wird, erscheinen alle Chargenbuchungen als Kunde, wenn die Liste lieferantenbezogen angezeigt wird, erscheinen alle Chargenbuchungen als Lieferant. Mit Klick auf die Chargen-ID, den Kunden oder Lieferanten, Artikel-ID, Auftrag-, Lieferschein-, Rechnung- oder Gutschrift-ID wird der entsprechende Detail-Datensatz (mit gedrückter Shift-Taste in einem neuen Fenster) angezeigt.

  • Charge (LOT-Nr.)
  • Datum (Wareneingang)
  • Uhrzeit (Wareneingang)
  • Verfallsdatum
  • Lieferant (ID)
  • Anzahl (Menge der Buchung)
  • Auftrag-ID
  • Lieferschein-ID
  • Rechnung-ID
  • Gutschrift-ID

8.6.10 Funktionen in Kunden > Belege

Alle datensatzbezogenen Funktionen befinden sich unten links in der Funktionsschaltfläche der Funktionsleiste und werden nach Klick in einem Popup-Menü dargestellt.

  • Neuer Kunde – Dient zur Anlage eines neuen Kunden. Nach Bestätigung einer Abfrage wird bei der Anlage wird automatisch eine neue Kundennummer generiert und es kann mit der Erfassung der Adresse begonnen werden.
  • Neue Adresse – Öffnet eine Dialogbox, um einen neuen Adress-Datensatz zu erfassen, der dem aktuell aufgerufenen Kundendatensatz zugewiesen wird. Anrede und Ort werden bei der Anlage einer neuen Adresse automatisch gepflegt.
  • Neue Kontaktperson – Öffnet eine Dialogbox, um eine neue Kontaktperson zu erfassen, die dem aktuell aufgerufenen Kundendatensatz zugewiesen wird.
  • Neue Aktion – Öffnet eine Dialogbox, um eine neue Aktion zu erfassen, die dem aktuell aufgerufenen Kundendatensatz zugewiesen wird.
  • Neue Dienstleistung – Öffnet eine Dialogbox, um eine neue Dienstleistung in der Zeiterfassung anzulegen, die dem aktuell aufgerufenen Kundendatensatz zugewiesen wird. Bei der Auswahl von Artikelnummern erscheinen alle Artikel, die in der Artikelverwaltung als Dienstleistungs-Artikel markiert sind.
  • Neues Dokument – Dient zum Erfassen eines neuen Dokuments an den Kunden über das Modul Korrespondenz. Nach Bestätigung einer Abfrage wird ein neues Dokument im Modul Korrespondenzangelegt, das dem aktuell aufgerufenen Kunden zugewiesen wird. Bei der Anlage wird die Standardadresse des aufgerufenen Kunden verwendet.
  • Neues Seriendokument – Mit dieser Funktion kann ein neues Seriendokument erstellt werden, das an alle zur Zeit aufgerufenen Kundendatensätze gesendet werden soll. Um diese Funktion sinnvoll zu nutzen, müssen also zunächst alle gewünschten Kundendatensätze aufgerufen werden. Weitere Hinweise zu diesem Thema finden Sie im Kapitel „Datensätze suchen, selektieren und sortieren“. Nach der Auswahl dieser Funktion erscheint eine Dialogbox, in der das Datum, Sachbearbeiter, Dokumentname, die zu verwendende Dokumentvorlage sowie das zu verwendende Drucklayout ausgewählt werden. Nach Klick auf die Schaltfläche [Neu] wird im Modul Korrespondenz zu jedem aufgerufenen Kunden-datensatz ein entsprechendes Dokument erstellt.
  • Dokument scannen – Mit dieser Funktion kann ein Papierdokument eingescannt und zum aufgerufenen Kundendatensatz gespeichert werden. Der Text des Dokuments wird beim Scannen automatisch erkannt und gespeichert, wenn diese Funktion unter [Einstellungen > Vorgaben > Geräte] aktiviert wurde.
  • Datei archivieren – Mit dieser Funktion kann eine beliebige Datei zum aufgerufenen Kundendatensatz gespeichert werden.
  • Neues Angebot – Dient zum Erfassen eines neuen Angebots an den aufgerufenen Kunden über das Modul Fakturierung. Nach Bestätigung einer Abfrage wird ein neues Angebot im Modul Fakturierung angelegt. Dabei wird die Standardadresse des aktuell aufgerufenen Kunden verwendet.
  • Neuer Auftrag – Dient zum Erfassen eines neuen Auftrags an den aufgerufenen Kunden über das Modul Fakturierung. Nach Bestätigung einer Abfrage wird ein neuer Auftrag im Modul Fakturierung angelegt. Dabei wird die Standardadresse des aktuell aufgerufenen Kunden verwendet.
  • Neue Gutschrift – Dient zum Erfassen einer neuen Gutschrift an den aufgerufenen Kunden über das Modul Fakturierung. Nach Bestätigung einer Abfrage wird eine neue Gutschrift im Modul Fakturierung angelegt. Dabei wird die Standardadresse des aktuell aufgerufenen Kunden verwendet.
  • Neue Rechnung – Dient zum Erfassen einer neuen Rechnung an den aufgerufenen Kunden über das Modul Fakturierung. Nach Bestätigung einer Abfrage wird eine neue Rechnung im Modul Fakturierung angelegt. Dabei wird die Standardadresse des aktuell aufgerufenen Kunden verwendet.
  • Neue Bestellung – Dient zum Erfassen einer neuen Bestellung an den aufgerufenen Kunden über das Modul Fakturierung. Nach Bestätigung einer Abfrage wird eine neue Bestellung im Modul Fakturierung angelegt. Dabei wird die Standardadresse des aktuell aufgerufenen Kunden verwendet.
  • Neue Lastschrift – Erstellen Sie mit dieser Funktion eine neue Inlands-Lastschrift für den aufgerufenen Kundendatensatz. Füllen Sie dazu in der entsprechenden Dialogbox die Felder Eigenkonto, Transferart, Kontoinhaber, Bankleitzahl, Kontonummer, Verwendungszweck und Betrag aus. Nach Klick auf die Schaltfläche [Neu] wird eine neue Lastschrift für den aufgerufenen Kundendatensatz angelegt.
  • Neuer SEPA-Transfer – Mit dieser Funktion kann ein neuer SEPA-Transfer (SEPA-Lastschrift oder EU/SEPA-Überweisung für den aufgerufenen Kunden angelegt werden. Füllen Sie dazu in der entsprechenden Dialogbox die Felder Eigenkonto, Transferart, Kontoinhaber, BIC, IBAN, Verwendungszweck, EzE-Referenz und Betrag aus. Nach Klick auf die Schaltfläche [Neu] wird ein neuer SEPA-Transfer für den aufgerufenen Kundendatensatz angelegt.
  • Neues SEPA-Mandat – Um SEPA-Lastschriften oder EU/SEPA-Überweisungen durchführen zu können, ist zunächst ein vom Kunden unterschriebenes SEPA-Mandat erforderlich. Ein Formular für ein neues SEPA-Mandat kann direkt aus gFM-Business heraus erzeugt werden. Füllen Sie dazu in der entsprechenden Dialogbox die Felder Zahlungsart, Referenz, Name, Anschrift, PLZ/Ort, Land, SWIFT BIC und IBAN aus. Nach Klick auf die Schaltfläche [Neu] wird ein neues SEPA-Mandat für den aufgerufenen Kundendatensatz angelegt, das unter Fakturierung > Kassenbuch > SEPA-Mandate eingesehen und ausgedruckt werden kann.
  • Daten exportieren – Erlaubt den Datenexport aller aufgerufenen Kundendatensätze in eine externe Datei. Dabei werden diverse Dateiformate sowie spezielle Formate von Logistikdienstleistern unterstützt.
  • Daten importieren – Mit dieser Funktion können Kundenadressen in gFM-Business importiert werden.
  • Kunden löschen – Mit dieser Funktion kann der aktuell aufgerufene Kundendatensatz aus der Datenbank gelöscht werden.