Archiv

Chargenverwaltung

Eine Chargenverwaltung dient zur artikelbezogenen Speicherung von Warenlieferungen, um die Lieferung und ggf. das Verfallsdatum eines Artikels bis zur Belegposition nachverfolgen zu können. Eine Charge wird dabei mit einer eindeutigen Nummer (LOT-Nr.) gekennzeichnet und kann beliebig viele Artikelpositionen enthalten. Für Unternehmen der Medizintechnik ist die Rückverfolgbarkeit aller Waren von der Anwendung beim Patienten bis zurück zum Rohmaterial eine essentielle Forderung der ISO 13485:2016. Somit müssen alle eingekauften Materialien und Produkte immer durch die jeweilige Chargennummer gekennzeichnet sein und diese im Falle von Produktrückrufen oder Recherchen rückverfolgt werden. (mehr …)

CRM

Was ist ein CRM-System (Customer Relationship Management)?

CRM ist die Abkürzung für „Customer Relationship Management“, oder auf Deutsch „Kundenbeziehungspflege“. Ein CRM-System dient dazu, kundenbezogene Daten strukturiert zu verwalten, um Betriebsabläufe im Vertriebswesen zu optimieren. In einer integrierten Unternehmenssoftware werden die gespeicherten Kundendaten auch für andere Betriebsabläufe wie beispielsweise die Erstellung von Belegen genutzt. (mehr …)

Custom Function

Was ist eine Custom Function in FileMaker?

Unter einer Custom Function versteht man in FileMaker eine eigene Funktion, die in der deutschen FileMaker-Version auch „eigene Funktion“ genannt wird. Custom Functions kann eine FileMaker-Datenbank um beliebig viele eigene weitere Funktionen erweitert werden. Der Aufruf einer eigenen Funktion erfolgt im Formeleditor genau wie der einer beliebigen anderen FileMaker-Funktion. Custom Functions können ausschließlich in FileMaker Pro Advanced erstellt und bearbeitet werden; der Aufruf einer vorhandenen Custom Function ist auch mit FileMaker Pro möglich. Weiterlesen >>>