FileMaker Unternehmenssoftware, Tipps und News.

Anleitung FileMaker WooCommerce Freeware Warenwirtschaft gFM-Business free und gFM-Business Basic FileMaker Hosting selbst einrichten mit einer Fritz!Box

Smartbook: Datenbankmanagement mit FileMaker Pro 11

Autor Horst-Dieter Radke bietet auf 368 Seiten eine profunde Einführung in die Arbeit mit FileMaker Pro 11 und macht dabei aus Einsteigern angehende Experten. Dabei beschäftigt sich der Autor mit diesen Themen:

  • Datenbankgrundlagen: Was müssen die Leser über Datenbanken wissen?
  • Datenbankentwicklung: Wie entsteht eine FileMaker-Datenbank?
  • Datenbanken nutzen – Wie erfasst, sucht, druckt man Daten?
  • Skriptprogrammierung – Wie werden Vorgänge automatisiert?
  • Kommunikativ – Wie lassen sich Datenbanken im Netzwerk oder unterwegs nutzen?
  • Tipps & Tricks – Welche Lösungen gibt es für welche Probleme?
  • Bento – Ist Bento das FileMaker Pro für den Normalanwender?

Das Buch erklärt zunächst die Datenbanktheorie, die hinter einer „relationalen Datenbank“ steht. Anschließend entwickelt der Anwender gemeinsam mit seinen Lesern eine erste Beispieldatenbank. Sie lässt sich auch gleich verwenden, um exemplarisch Daten zu erfassen, zu suchen und auszugeben. Weitere Themen sind der Datenimport, die Skriptprogrammierung, die Sicherheit der Daten, die Arbeit im Netzwerk und der mobile Einsatz der Datenbanken auf dem iPhone oder dem iPad mit der Hilfe von FileMaker Go.

Autor Horst-Dieter Radke: „Es muss auch nicht immer FileMaker Pro sein. Ist das Programm doch zu mächtig für den Anwender, reicht vielleicht der kleine Bruder Bento aus. Das Datenbanksystem für jedermann ist nicht ganz so komplex und für viele Anwender leichter zu handhaben. Aus diesem Grund stellen wir es im SmartBook ebenfalls vor.“

Das SmartBook „Datenbankmanagement mit FileMaker Pro 11“ liegt mit ca. 350 Seiten Umfang ab sofort im Fachhandel und im Web-Shop (http://www.smartbooks.de) vor. Es kostet 29,70 Euro bzw. 49,70 Schweizer Franken.

 

Tool aktiviert AirPrint in Mac OS X 10.6.5

Nutzer eines Apple iPad, iPhone oder iPod touch haben mit AirPrint eine sehr nützliche neue Funktion in Mac OS X 10.6.5 erwartet – doch Apple hat dieses Feature in der finalen neuen Betriebssystemversion deaktiviert.

Das kleine Tool AirPrintHacktivator reaktiviert AirPrint in Mac OS X 10.6.5, so dass mit der neuesten Version des Apple-Betriebssystems nun auch direkt vom iPad, iPhone oder iPod touch, auf dem das Betriebssystem iOS 4.2 installiert ist, aus gedruckt werden kann. Nachdem das Tool die AirPrint-Funktion freigeschaltet hat, muß lediglich der entsprechende Drucker entfernt und erneut installiert werden. Selbstverständlich kann dieser Eingriff mit Hilfe des Tools auch wieder rückgängig gemacht werden.

 

Deutsches FileMaker Go durch Update

FileMaker Go nun in deutscher SpracheSeit dem 3. November 2010 ist im App Store von Apple das Update für FileMaker Go auf Version 1.1.2 erhältlich. Mit FileMaker Go lassen sich in FileMaker Pro oder FileMaker Pro Advanced auf dem Mac oder unter Windows entwickelte Datenbanken einfach und bequem auf einem iPhone, iPod touch oder auf einem iPad nutzen. Das Update für FileMaker Go auf Version 1.1.2 kann in iTunes oder direkt auf dem iOS-Gerät installiert werden und enthält folgende Verbesserungen:

  • Sprachunterstützung für deutsch, französisch, italienisch, spanisch und japanisch.
  • Fehlerbehebung bei Verwendung von Bildern in Medienfeldern.
  • Verbesserte Anmeldung nach dem Einschlafen einer Datenbankverbindung.
  • Dateien können auf dem iPhone nun überschrieben werden.
  • Scripte können nun in ein temporäres Verzeichnis schreiben.

Das Update für FileMaker Go ist kostenfrei im App Store erhältlich. Die Anwendung FileMaker Go kann im App Store für das iPhone und den iPod touch zum Preis von 15,99 und für das iPad zum Preis von 31,99 Euro erworben werden.