FileMaker ERP-System für Mac, PC & iOS, Tipps und News.

Anpassbare ERP-Software mit CRM, Warenwirtschaft und Faktura für Apple Mac, PC und iOS, Customizing

ERP-Software mit CRM, Faktura und Warenwirtschaft für Mac, PC & iPad.

gFM-Business ERP-System für Mac, PC und iPadWillkommen auf gofilemaker.de! Wir sind Entwickler des auf der FileMaker-Plattform basierenden ERP-Systems gFM-Business mit integriertem CRM, Faktura und Warenwirtschaftssystem für Mac, Windows und Apple iPad. Das integrierte Projektmanagement mit Zeiterfassung erlaubt die Nutzung als Agentursoftware, mit der Chargenverwaltung ist die Nutzung auch als medizinische Software möglich. Die ERP-Software ist als Customizing- und offene Lizenz zur Anpassung und Erweiterung für individuelle Betriebsabläufe mit FileMaker Pro erhältlich.

Für Existenzgründer, Kleinunternehmen und Freiberufler bieten wir die Basisversion gFM-Business Basic auch als kostenloses Freeware-Rechnungsprogramm mit Kundenverwaltung, Warenwirtschaft und Faktura an.

TeamViewer-SupportGerne beraten wir Sie zum Einsatz des gFM-Business ERP-Systems in Ihrem Unternehmen und bei Bedarf zur Anpassung und Erweiterung der Software an eigene Betriebsabläufe mit FileMaker Pro. Für unsere Kunden bieten wir zeitnahen Service und Support sowie FileMaker Schulungen und Coaching, bundesweit und international mit unserem TeamViewer Fernwartungs-Tool für macOS und Windows. Mit der medizinischen Software gFM-Dental können Zahnärzte und andere Mediziner die arbeitstägliche und monatliche Konstanzprüfung von Befundungsmonitoren digitaler Röntgengeräte unter macOS und Windows durchführen.

News zu FileMaker Datenbanken & ERP-Software

Neue Funktionen des MBS PlugIn in der Version 2.4.

MBS-Plugin 2.4 für FileMaker - neue FunktionenEin Blick auf die neuen Funktionen im MBS PlugIn lohnt sich immer. Das Prerelease gibt einen kleinen Vorgeschmack, in welche Richtung die Entwicklung verläuft. Das PlugIn bietet jetzt insgesamt 521 Funktionen und ist damit eines der mächtigsten FileMaker-Plugins auf dem Markt. Es bietet umfangreiche Funktionen in den Bereichen Webviewer, Bildbearbeitung, PDF-Funktionen, Scripting, Query Icons, Screenshots, Sperrung der Anwendung (Kiosk-Modus), Fenstersteuerung, Mac App Store, erweiterte Systeminformationen, eigene URL-Schemata, Script-Trigger, globale Variablen, Funktionen für Drag & Drop, Textexportfunktionen und mächtige Funktionen zur Textmanipulation. Welche Funktionen in der aktuellen Version 2.4 des MBS PlugIns hinzugekommen sind, beschreibt dieser Artikel. Weiterlesen >>>

Mit FileMaker Artikel aus xt:Commerce in wpShopGermany importieren.

FileMaker für den Import von Artikeln aus xt:Commerce nach wpShopGermany nutzenViele Betreiber von Onlineshops pflegen heute neben dem reinen Onlineshop auch Blogs, die oftmals auf dem beliebten Blog-System WordPress basieren. Ein Blog dient hierbei in der Regel zur Generierung neuer Besucher, die über die meist aktuellen Inhalte des Blogs aus Suchmaschinen auf den Blog gelangen. Letztlich möchte der Shopbetreiber aber nicht nur neue Besucherströme generieren, sondern vor allem auch neue Umsätze. Der traditionelle Weg besteht darin, Inhalte oder Artikel des Onlineshops auf dem Blog in den Artikeln oder über klassische Bannerwerbung zu verlinken. Ein anderer und neuer Ansatz ist, direkt auf dem Blog einen Onlineshop einzurichten, in dem die Besucher des Blogs direkt Produkte kaufen können, ohne den Blog verlassen zu müssen. Mit wpShopGermany ist für WordPress ein günstiges Onlineshop-Plugin erhältlich, das in deutscher Sprache vorliegt und den Ansprüchen des deutschen Markes gerecht wird. Das Plugin ist bereits ab 18,95 Euro in einer Light-Version und für 99,99 Euro als Enterprise-Version für beliebig viele WordPress-Blogs erhältlich. In diesem Artikel wird erläutert, wie die Produkte aus dem Onlineshop, in diesem Fall xt:Commerce, ihren Weg in das WordPress-Shopsystem finden. Als Schnittstelle wird für diesen Zweck eine FileMaker-Datenbank genutzt. Weiterlesen >>>

goFileMaker wurde auf der FileMaker-Konferenz mit dem FMM-Award 2011 ausgezeichnet.

FMM-Award 2011 vom FileMaker-Magazin an goFileMakerAuf der am letzten Wochenende stattgefundenen FileMaker-Konferenz in Hamburg wurde goFileMaker vom FileMaker-Magazin mit dem FMM-Award 2011 ausgezeichnet. Für das FileMaker-Portal selbst und für alle Autoren, die auf goFileMaker Artikel verfassen, bedeutet dies eine große Ehre, die wir gerne entgegennehmen mit dem Anspruch, unseren Lesern auch in Zukunft immer wieder interessante Einblicke in die FileMaker-Welt zu bieten. Natürlich freuen wir uns über weitere Gastautoren, die unseren Lesern interessante Lösungen sowie Tipps und Tricks präsentieren.

Insgesamt wurden auf der FileMaker-Konferenz vier FMM-Awards vergeben – einer davon persönlich durch Klemens Kegebein, dem Geschäftsführer des FileMaker-Magazins. Die anderen drei Awards wurden vergeben für die beste Informationsquelle zu FileMaker, die beste FileMaker-Lösung und das beste FileMaker-Tool, deren Empfängern wir hiermit herzlich gratulieren!

Trainings-DVD zu FileMaker Pro Datenbanken für Windows, Mac und das Web.

DVD Video-Training zu FileMaker Pro 11 DatenbankenJens Teich, langjähriger FileMaker-Entwickler und -Trainer, hat ein Video-Training zu FileMaker Pro 11 veröffentlicht, das von Grund auf in die Arbeit und Entwicklung von FileMaker-Datenbanken einführt. Der Trainer leitet den Anwender von den ersten Schritten bis hin zu fortgeschrittenen Themen wie der Automatisierung mit Hilfe von Scripts, umfangreichen Auswertungen oder der Erweiterung von Datenbanken. Einsteiger lernen in den ersten Kapiteln die grundlegenden Konzepte und Fachbegriffe. Jens Teich beginnt mit einfachen Anwenderfunktionen wie Import und Export oder Suchen und Finden. Auch Fortgeschrittene lernen mit dieser Trainings-DVD dazu – so beinhaltet das Training Themen wie Datenmodellierung, die Erstellung von Tabellen und Feldern, Layouting, Scripting, Sicherheit, Reporting und dem Web-Publishing. Jeder, der mit FileMaker Pro arbeiten möchte, erhält eine Menge an hilfreichen Tipps und Tricks aus der langjährigen Erfahrung des Trainers. Weiterlesen >>>

Einführung in FileMaker – Teil 3

Einführung in FileMaker Pro - Teil 3Im ersten Teil der Einführung in FileMaker Pro ging es zunächst um die theoretischen Grundlagen von FileMaker-Datenbanken. Im zweiten Teil ging es sogleich an die Praxis, und wir haben eine erste Datenbank unter FileMaker zur Verwaltung von Adressen und beliebig vieler Notizen pro Adresse erstellt. In diesem dritten Teil des FileMaker-Tutorials werden wir der erstellten Datenbank nun etwas Leben einhauchen und diese einfach bedienbar machen. Wir werden uns nun mit Layouts beschäftigen und einige neue Funktionen zur Datenbank hinzufügen. Am Ende dieser Einführung wird unsere Datenbank über eine grundlegende Navigation verfügen, und als i-Tüpfelchen kann die Datenbank aus einer Adresse eine digitale vCard und einen entsprechenden QR-Code erzeugen, der mit Hilfe eines iPhones oder eines anderen Smartphones auf Knopfdruck gescannt und in das Adressbuch des Geräts eingefügt werden kann. Weiterlesen >>>

FileMaker Scripte strukturieren durch Kommentare im ScriptMaker.

Strukturieren von FileMaker-Scripten mit KommentarenDieser Artikel ist keine Einführung in FileMaker Scripte. Vielmehr geht um die Notwendigkeit von Kommentaren in FileMaker Scripten. Wer FileMaker Scripte nur rudimentär nutzt, kann möglicherweise auf Kommentare verzichten, wer hingegen ganze Anwendungen in FileMaker erstellt, tut gut daran, sich auf ein einheitliches System zur Kommentierung der Funktion im allgemeinen und den Scriptabschnitten insbesondere zu halten. Komplexe Scripte bestehen aus vielen Scriptbefehlen. Häufig werden zusätzlich Teilscripte (Funktionen) ausgeführt, Parameter übergeben oder empfangen, Schleifen durchlaufen und Variablen verwendet. Damit man in diesem Gebilde der Abhängigkeiten die Übersicht behält, ist es absolut notwendig, die Schritte zu kommentieren. Da es bei komplexen Anwendungen durchaus vorkommt, dass über einen langen Zeitraum nicht mehr in die erstellten Scripte geschaut wird, ist die Strukturierung von Scripten mittels Kommentaren unerläßlich – bei Teamwork sowieso. Weiterlesen >>>