FileMaker ERP-System für Mac, PC & iOS, Tipps und News.

Anpassbare ERP-Software mit CRM, Warenwirtschaft und Faktura für Apple Mac, PC und iOS, Customizing

ERP-Software mit CRM, Faktura und Warenwirtschaft für Mac, PC & iPad.

gFM-Business ERP-System für Mac, PC und iPadWillkommen auf gofilemaker.de! Wir sind Entwickler des auf der FileMaker-Plattform basierenden ERP-Systems gFM-Business mit integriertem CRM, Faktura und Warenwirtschaftssystem für Mac, Windows und Apple iPad. Das integrierte Projektmanagement mit Zeiterfassung erlaubt die Nutzung als Agentursoftware, mit der Chargenverwaltung ist die Nutzung auch als medizinische Software möglich. Die ERP-Software ist als Customizing- und offene Lizenz zur Anpassung und Erweiterung für individuelle Betriebsabläufe mit FileMaker Pro erhältlich.

Für Existenzgründer, Kleinunternehmen und Freiberufler bieten wir die Basisversion gFM-Business Basic auch als kostenloses Freeware-Rechnungsprogramm mit Kundenverwaltung, Warenwirtschaft und Faktura an.

TeamViewer-SupportGerne beraten wir Sie zum Einsatz des gFM-Business ERP-Systems in Ihrem Unternehmen und bei Bedarf zur Anpassung und Erweiterung der Software an eigene Betriebsabläufe mit FileMaker Pro. Für unsere Kunden bieten wir zeitnahen Service und Support sowie FileMaker Schulungen und Coaching, bundesweit und international mit unserem TeamViewer Fernwartungs-Tool für macOS und Windows. Mit der medizinischen Software gFM-Dental können Zahnärzte und andere Mediziner die arbeitstägliche und monatliche Konstanzprüfung von Befundungsmonitoren digitaler Röntgengeräte unter macOS und Windows durchführen.

News zu FileMaker Datenbanken & ERP-Software

FileMaker BusinessDay am 7. Juni 2011 in Ismaning

FileMaker BusinessDay 2011 in IsmaningAm 7. Juni 2011 findet in Ismaning bei München der FileMaker BusinessDay 2011 statt. Auf der Veranstaltung, die von der Bonarius IT-Kommunikationsberatung und KONS Communications ins Leben gerufen wurde, finden von 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr mehrere Workshops rund um FileMaker-Datenbanken statt. FileMaker selbst berichtet auf einer Keynote über aktuelle Entwicklungen und Neuigkeiten aus der Welt der FileMaker-Datenbanken. Der FileMaker BusinessDay 2011 findet im Zentrum für Druck und Medien in Ismaning statt. Die Workshop-Sessions am Nachmittag beinhalten folgende Workshops: Weiterlesen >>>

FileMaker veröffentlicht FileMaker Go 1.2 mit neuen Funktionen.

Update von FileMaker Go bringt Diagramme, Signaturfunktion und AirPrint.Am heutigen Tag hat FileMaker die Datenbank-App FileMaker Go für das Apple iPhone und iPad aktualisiert. Die neue Version 1.2 unterstützt nun auch Linien-, Balken-, Flächen- und Tortendiagramme aus FileMaker 11 direkt auf dem iPhone oder iPad. Auf diese Weise können Geschäftsdaten auch grafisch unterwegs ausgetauscht und analysiert werden. Mit der neuen Funktion für digitale Unterschriften können Signaturen mobil erfaßt und damit Verträge und Rechnungen unterzeichnet werden, ohne daß eine Version auf Papier ausgedruckt werden muß. Die unterzeichneten Dokumente können anschließend auf den Desktop gespeichert oder sofort in eine FileMaker-Datenbank hochgeladen werden. FileMaker Go 1.2 unterstützt nun offiziell den drahtlosen Druck via AirPrint, so daß Berichte, Etiketten oder Formulare direkt vom iPhone oder iPad aus gedruckt werden können. In der neuen Version hat FileMaker außerdem die Erstellung von PDF-Dokumenten optimiert.

FileMaker Go 1.2 ist für bestehende Kunden kostenfrei und ab sofort im iTunes Store verfügbar. FileMaker Go 1.2 für das iPhone kostet für neue Nutzer 15,99 Euro inklusive Mehrwertsteuer. FileMaker Go 1.2 für das iPad ist zum Preis von 31,99 Euro inklusive Mehrwertsteuer erhältlich. Beide FileMaker Go-Versionen setzen das Betriebssystem iOS ab Version 4.2.1 voraus. Weitere Informationen zu den neuen Funktionen von FileMaker Go stellt FileMaker auf seiner Website zur Verfügung.

 

Anrede automatisch erfassen per Vornamen-Datenbank.

Anrede und Briefanrede automatisch in FileMaker pflegenVermutlich wird jeder Datenbankentwickler dieses Problem kennen: Die entwickelte Datenbank enthält zwar Felder für Anrede und Briefanrede, im Normalfall müssen diese jedoch manuell gepflegt werden, was zusätzlichen Aufwand bei der Erfassung bedeutet und oftmals vom Benutzer versäumt wird. Die Folge ist, daß Korrespondenz dann in vielen Fällen mit der Standardanrede „Sehr geehrte Damen und Herren“ versendet wird oder die Anrede in der Korrespondenz manuell geändert werden muß, was wiederum für zusätzlichen Aufwand sorgt.

Dabei ist die Lösung dieses Problems gar nicht so schwierig – eine einfache Datenbank mit Vornamen und zugeordneten Geschlechtern genügt, um die Felder für die Anrede und Briefanrede vollautomatisch bereits bei der Erfassung des Datensatzes zu füllen. Das spart bei der Nutzung Ihrer Lösung viel Zeit und verhindert Lacher wie „Sehr geehrte Frau Hubert Müller“. Wie das Ganze in der Praxis umgesetzt werden kann, zeigt dieser Artikel. Weiterlesen >>>

Übertragen einer FileMaker Runtime in den Mac App Store.

FileMaker Runtime-App im Mac App Store veröffentlichenIm englischsprachigen FileMaker Café von Filemakertoday hat der Autor kirkrr eine Methode vorgestellt, um eine FileMaker Runtime-Applikation im Mac App Store von Apple zu veröffentlichen. Diese Möglichkeit eröffnet jedem FileMaker-Entwickler neue und potente Wege, seine Datenbankprodukte zu vermarkten. Eine FileMaker-Runtime in den App Store zu bekommen, ist nicht ganz trivial – es müssen einige Schritte durchgeführt werden, bis die Applikation von Apple für den Mac App Store zugelassen wird. Bisher gibt es noch kein Tool, das die erforderlichen Schritte für einen FileMaker-Entwickler vereinfacht. Doch es ist möglich, und dies sogar ausschließlich mit kostenloser Software. Voraussetzung ist selbstverständlich eine Registrierung als Apple-Developer, die mit 99 Euro bzw. Dollar pro Jahr zu Buche schlägt. Weiterlesen >>>

1:n Beziehungen in FileMaker Pro am Beispiel Kunden und Artikel

Beziehung aufbauen

1:1 Beziehung in FileMaker Pro am Beispiel einer Kunden-Artikel-Datenbank.

Um diese Beziehung aufzubauen, benötigt man entweder in der Tabelle „Kunden“ ein Feld für die Artikelnummer, was aber nur einen Artikel pro Kunde zulässt, oder in der Tabelle Artikel ein Feld für eine Kundennummer, was ebenfalls nur einen Kunden pro Artikel zulässt. Diese Art von eindeutigen Beziehungen (1:1) ist aber nicht immer gewünscht. Es wird also eine Möglichkeit für eine 1:n Beziehung gesucht, in der ein Kunde auf mehrere Artikel zeigt, bzw. derselbe Artikel auf mehrere Kunden zeigt. Um diese Form der Beziehung im FileMaker Pro umzusetzen, benötigt man eine weitere Bezugstabelle. In diesem Artikel beschreibe ich, wie eine solche Lösung in einer FileMaker-Datenbank umgesetzt werden kann. Weiterlesen >>>

iMikel: FileMaker-basierte Software für Musikschulen mit flexiblen Funktionen.

FileMaker-basierte Musikschulverwaltung iMikelDer Oldenburger FileMaker-Entwickler Michael Hennings bietet seit 1994 ein integriertes Softwarepaket auf FileMaker-Basis für Musikschulen an. Im Jahre 1995 wurde erstmals das Programm Mikel-M veröffentlicht, das damals noch für die alte FileMaker-Plattform entwickelt wurde. Die neue Software iMikel erschien erstmals im Jahr 2005 und wurde im neuen fp7-Format vollständig neu entwickelt. iMikel ist heute eines der umfassendsten und erfolgreichsten Verwaltungsprogramme für Musikschulen und wird bundesweit in mehr als 80 Musikschulen eingesetzt. Da iMikel eine reine FileMaker-Lösung ist, ergeben sich alle Vorteile, die ein FileMaker-System bietet: Lauffähig in heterogenen Netzwerken mit Windows und/oder Mac OS X Clients, praktisch unbegrenzte Anzahl von angemeldeten Benutzern und mobiles Datenbank-Hosting zu iOS-Geräten wie dem iPad oder iPhone. Der iMikel Client kann auch unter Verwendung von Citrix und Windows Terminal Server (Windows 2000/2003 Server) eingesetzt werden. Weiterlesen >>>