Schlagwort Archiv: anleitung

Anleitungen, Tipps und Tutorials zu FileMaker Datenbanken und FileMaker-Lösungen wie gFM-Business CRM + Warenwirtschaft und gFM-Dental für Zahnärzte. Einige Anleitungen enthalten FileMaker Beispieldateien zum Download, die auf unserer Downloadseite heruntergeladen werden können. Im folgenden finden Sie alle Beiträge zum Schlagwort Anleitung.

Tipp: So nutzen Sie effektiv Variablen in FileMaker.

FileMaker Kurztipp: Variablen in FileMakerViele heute eingesetzte FileMaker-Lösungen haben schon eine längere Geschichte hinter sich und wurden ursprünglich vor vielen Jahren mit älteren FileMaker-Versionen entwickelt. Aufgrund des geringeren Funktionsumfangs älterer Versionen von FileMaker lassen sich viele Funktionen mit den aktuellen Versionen deutlich vereinfachen. Um Daten in Feldern und Scripten zwischenzuspeichern, werden älteren FileMaker-Lösungen nicht selten noch Konstrukte mit globalen Feldern eingesetzt. Dabei verfügen die heutigen FileMaker-Versionen sowohl in Scripten als auch in Feldern die Möglichkeit, Daten in Variablen zwischenzuspeichern, die direkt definiert werden können. Auf diese Weise müssen keine weiteren Felder für die Speicherung von Daten in Scripten und anderen Feldern definiert werden, was die Entwicklung und Anpassung von Funktionen deutlich erleichtert. Variablen werden sowohl in FileMaker Pro als auch in der Advanced-Version unterstützt. In diesem Beitrag stellen wir die Möglichkeiten von Variablen in FileMaker für Einsteiger und ambitionierte Anwender vor. Weiterlesen >>>

Bestellungen aus WooCommerce in FileMaker importieren

WooCommerce Schnittstelle für FileMakerDer WooCommerce Onlineshop erfreut sich nicht zuletzt Dank der enorm hohen Verbreitung von WordPress-basierten Webseiten immer größerer Beliebtheit. Für die WooCommerce-Plattform sind heute unzählige Plugins zur Erweiterung verfügbar, und es ist heute kein Problem mehr, WooCommerce für Deutschland rechtssicher einzurichten. WooCommerce verfügt, wie viele andere Onlineshop- und Websysteme ebenfalls, über eine RESTful API, über die auf Daten des Onlineshops zugegriffen werden kann. In diesem Beitrag stellen wir eine Anleitung mit einer kleinen FileMaker-Lösung vor, mit der Bestellungen aus einem WooCommerce Onlineshop in eine FileMaker-Datenbank importiert werden können. Die Lösung bedient sich dabei der WooCommerce RESTful API v3 und wandelt den gelieferten JSON-Datenstrom in für FileMaker lesbare Daten um. Um die Programmierung der Schnittstelle zu erleichtern, wird für die Anmeldung an der RESTful API und für das Auslesen der JSON-Daten das MBS FileMaker Plugin von Monkeybread Software verwendet. Die Beispieldatenbank ist exemplarisch und kann prinzipiell auch für andere Onlineshopsysteme wie z.B. Shopware, Magento oder Gambio GX3 eingesetzt werden. Weiterlesen >>>

Schnittstelle von WordPress mit Contact Form 7 zu FileMaker

WordPress und Contact Form 7 mit FileMakerWordPress ist heute weltweit das am meisten verbreitete Content Mangement System, auf dem viele Websites auch in Deutschland basieren. Für WordPress stehen unzählige Plugins und andere Erweiterungen zur Verfügung. Um beliebige Formulare für Benutzereingaben bereitzustellen, hat sich seit Jahren das WordPress-Plugin „Contact Form 7“ etabliert. Das Plugin mag zwar auf den ersten Blick etwas rudimentärer daher kommen als manch „aufgeblasenes“ andere Plugin, punktet dafür aber mit einer hohen Performance. Um Formulareingaben von Benutzern nicht nur per E-Mail zu versenden, sondern auch in einer Datenbank zu speichern, kann das kostenlos erhältliche WordPress-Plugin „Flamingo“ verwendet werden, das vom gleichen Hersteller stammt. In diesem Artikel gehen wir noch einen Schritt weiter und übertragen die gespeicherten Daten auf Knopfdruck in einer FileMaker-Datenbank. Für die Ausführung der im Beitrag enthaltenen FileMaker-Beispieldatenbank mit direktem Zugriff auf den WordPress-Server ist das MBS FileMaker Plugin erforderlich. Weiterlesen >>>

FileMaker Runtime-Lösungen mit einer Codesignatur für macOS versehen.

FileMaker Runtime-Lösungen mit einer Codesignatur versehenDa alle Betriebssysteme in den vergangenen Jahren immer häufiger zahlreichen Angriffen durch Schadsoftware ausgesetzt waren, haben die Hersteller reagiert und entsprechende Sicherheitsmaßnahmen in ihre Betriebssysteme integriert. So enthält das Apple-Betriebssystem Mac OS X (seit 10.12 „macOS“) seit Mac OS X 10.7 „Lion“ den Systembestandteil „Gatekeeper“, der das Ausführen unsignierter Programme einschränkt. Dabei kann der Benutzer in den Systemeinstellungen vorgeben, welche Sicherheitsstufe Gatekeeper bei der Ausführung neuer Programme zugrunde legen soll. Versucht der Benutzer, ein neues Programm unterhalb der geforderten Sicherheitsstufe zu starten, erscheint ein Dialog, daß die Ausführung des Programms nicht möglich ist. Auch unter Windows erscheinen entsprechende Warnmeldungen, wenn versucht wird, ein nicht signiertes Programm auszuführen. In diesem Beitrag erläutern wir, wie sich FileMaker Runtime-Lösungen und zugehörige Installer oder DMG-Images mit einer Codesignatur versehen lassen. Weiterlesen >>>

gFM-Business lokal mit iTunes auf einem iPad installieren

gFM-Business mit iTunes auf dem iPad installierenDie Mehrplatzversion der Unternehmenssoftware gFM-Business erlaubt den Zugriff von Mac- und Windows-Computern sowie unter Einsatz von FileMaker Go auch vom Apple iPad aus über das Netzwerk oder Internet. Dabei werden alle Bildschirmmasken optimiert für die Bearbeitung von Daten am iPad dargestellt.

Doch auch die Einzelplatzversionen gFM-Business free, Basic und Light können problemlos auch auf einem iPad ausgeführt werden. Dazu müssen alle zugehörigen Dateien der gFM-Business-Datenbank mit Hilfe des Apple-Programms „iTunes“ auf das iPad kopiert werden. In diesem Beitrag erläutern wir, wie Sie die Datenbanken von gFM-Business auf das iPad übertragen können, um gFM-Business von einem iPad aus nutzen zu können.

Weiterlesen >>>

Weiterer FileMaker-Ratgeber zum Einsatz maßgeschneiderter Apps erschienen.

FileMaker Leitfaden zum Einsatz maßgeschneiderter AppsFileMaker schließt seine erfolgreiche Leifaden-Serie zum Thema maßgeschneiderte Apps ab. Der letzte kostenlose Ratgeber erscheint abermals im praktischen E-Book-Format und befasst sich mit dem Einsatz von maßgeschneiderten Apps in Unternehmen. Das E-Book deckt Themengebiete wie das Bereitstellen der App, das Management von Datenquellen sowie Notfallwiederherstellung und Admin-Rechte ab. Kundenspezifische Apps vernetzen Teammitglieder untereinander und mit ihren Geschäftspartnern, verbessern die Produktivität und ermöglichen eine orts- und zeitunabhängige Zusammenarbeit.

Ann Monroe, Vice President Marketing, FileMaker Inc. sagt: „Unternehmen aller Größen und Branchen profitieren von maßgeschneiderten Apps, die mit FileMaker erstellt werden. Individuelle Apps lassen sich schnell und einfach planen, erstellen und implementieren. Das Kosteneinsparungspotenzial ist enorm. Alle drei Leitfäden nehmen den Verantwortlichen eine Menge Denkarbeit ab. Wir versetzen unsere Kunden in die Lage, maßgeschneiderte Apps auszuliefern, um Informationen gemäß ihrer Geschäftsanforderungen zu zentralisieren.“ Weiterlesen >>>

Anleitung: Zugriff auf Daten aus gFM-Business von externen FileMaker-Datenbanken.

Zugriff externer Datenbanken auf Daten aus gFM-BusinessDas CRM-, Fakturierung- und Warenwirtschaftssystem gFM-Business basiert auf der FileMaker-Plattform, für die viele weitere Datenbanksysteme erhältlich sind und mit der Anwender in der Lage sind, eigene Datenbanken zu erstellen, die auf Mac OS X, Windows und iOS lauffähig sind.

gFM-Business Light und Professional erlauben den Zugriff auf alle verwendeten Datentabellen von externen Datenbanken aus, so dass Daten aus gFM-Business problemlos in Echtzeit in anderen Systemen oder in selbst entwickelten Datenbanken weiterverwendet werden können. Die Datenbanken können sich dabei entweder auf einem Laufwerk befinden oder von einem FileMaker Server oder FileMaker Pro im Netzwerk freigegeben werden. In diesem Beitrag erläutern wir, wie Sie Ihre Adressdaten aus dem CRM-Modul von gFM-Business in eine externe Datenbank einlesen und von dort aus weiterverarbeiten können. Am Ende stellen wir eine entsprechende Beispiel-Datenbank zum Download zur Verfügung. Diese Anleitung kann universell auch für alle anderen Datentabellen aus der Unternehmenssoftware gFM-Business eingesetzt werden. Weiterlesen >>>

Leitfäden zur Entwicklung maßgeschneiderter Apps.

Kostenlose Leitfäden zur Entwicklung individueller FileMaker-LösungenFileMaker startet ab sofort eine Serie von drei Leitfäden, die in die Entwicklung maßgeschneiderter Apps auf der FileMaker-Plattform einführen sollen. Organisationen jeder Größe können sich die Möglichkeiten dieser Apps zunutze machen, um Ergebnisse zu verbessern, Effizienz zu erhöhen und Arbeitsauslastungen zu rationalisieren.

Maßgeschneiderte Apps werden entwickelt, um die individuellen Anforderungen von Teams und Abteilungen innerhalb von Unternehmen zu erfüllen – mit dem Ziel, jederzeit, ortsunabhängig und sicher auf Informationen zugreifen zu können. Der erste Leitfaden zum Thema „Planen: Ihre ersten Schritte bei der Erstellung einer erfolgreichen maßgeschneiderten App“ steht ab sofort zum kostenlosen Download bereit. Weiterlesen >>>

gFM-Business Kurz-Tipp: Artikel nach Umsatz sortieren

Tipp: Artikel in gFM-Business nach Umsatz sortierenAls FileMaker-basierte Datenbank kann in gFM-Business grundsätzlich nach jedem Feld gesucht und Datensätze nach beliebigen Kriterien sortiert werden. Die Artikelverwaltung der Software enthält eine integrierte Statistik, wie oft und zu welchem Wert der aufgerufene Artikel eingekauft und verkauft wurde. In dieser kurzen Anleitung erläutern wir, wie Produkte in der Artikelverwaltung von gFM-Business nach Verkaufserlösen auf- oder absteigend sortiert werden können, um beispielsweise Top-Seller oder Ladenhüter zu ermitteln. Dabei bedienen wir uns der gFM-Business-Funktion [Sortieren], deren Schaltfläche sich in der Symbolleiste auf jeder Maske in gFM-Business befindet. Dieser Tipp kann also problemlos abgewandelt auch auf allen anderen Masken in allen Modulen angewendet werden. Weiterlesen >>>

Diagramme in FileMaker mit JavaScript und HTML5.

Diagramme mit JavaScript und HTML5 in FileMakerSeit einigen Jahren enthält FileMaker Pro die Möglichkeit, Zahlenwerte auch grafisch als Diagramme anzuzeigen. Die Einrichtung der Diagramme erfolgt dabei bequem dialoggesteuert. Die in FileMaker enthaltenen Diagramme haben jedoch den Nachteil, in FileMaker Runtime-Lösungen nicht zu funktionieren, da FileMaker diese Funktion in Runtime-Lösungen gesperrt hat. Außerdem lassen die nativen Diagramme aus FileMaker nur rudimentäre Interaktionen mit einem Diagramm zu. Eine wesentlich flexiblere Lösung, um Diagramme in einer FileMaker-Datenbank zu erzeugen, stellt die Open-Source-Lösung „Chart.js“ dar, die Dank Webviewer problemlos in eine FileMaker-Datenbank integriert werden kann. In diesem Artikel zeigen wir, wie Sie prinzipiell mit der auf JavaScript und HTML5-basierten „Chart.js“-Lösung wunderschöne und animierte Diagramme in Ihre FileMaker-Lösung integrieren können. Am Ende stellen wir eine Beispiellösung zum Download bereit, damit Sie alle erforderlichen Schritte direkt an Ihrem Mac oder PC nachvollziehen können. Weiterlesen >>>