Schlagwort Archiv: filemaker pro advanced

Mit FileMaker Pro Advanced können unter macOS und Windows individuelle Datenbanken erstellt werden, mit denen beliebige Datenbestände verwaltet werden können. Im Vergleich zu FileMaker Pro verfügt FileMaker Pro Advanced über einen erweiterten Funktionsumfang wie z.B. Custom Functions oder einen Script-Debugger. Im folgenden finden Sie alle Beiträge zum Schlagwort FileMaker Pro Advanced.

Vorsicht vor FileMaker-16-Neuerungen bei bestehenden Lösungen

filemaker-pro-16-advancedDie neue Version FileMaker 16 bietet eine Menge großartiger neuer Funktionen. Overlay-Fenster im Karten-Design, Kopieren von Wertelisten, neue Funktionen, eine REST API Schnittstelle und viele weitere neue Möglichkeiten.

Entwickler und Nutzer bestehender Lösungen sollten aufgrund der vielen Neuerungen vor einem Update prüfen, ob alle Funktionen wirklich wunschgemäß funktionieren. Das beinhaltet im besonderen zu prüfen, ob alle Layouts noch wie gehabt dargestellt werden. In FileMaker 16 wurden Scrollbalken entfernt, so daß Fenster etwas kleiner sind oder ggf. mehr Inhalte anzeigen. In der neuen Version wurde der Zoom-Kontrollbereich entfernt – sollten Sie diesen einsetzen, müssen Sie ggf. einen eigenen Zoom-Kontrollbereich integrieren. Einige Dinge werden mit FileMaker 16 auf Layouts anders dargestellt als mit FileMaker 15. Weiterlesen >>>

FileMaker veröffentlicht neue FileMaker-16-Plattform

FileMaker 16 PlattformFileMaker hat heute die neue FileMaker-16-Plattform veröffentlicht. Die aktualisierte Version enthält eine Reihe neuer Funktionen und einige Fehlerkorrekturen und verwendet nach wie vor das .fmp12-Format. Unter Windows werden FileMaker-Datenbanken ab sofort in einem Fenster dargestellt. Für die grafische Gestaltung von FileMaker-Datenbanken verfügt FileMaker 16 über neue Animationen und Übergänge, die scriptgesteuert verwendet werden können. Die Erfassung von Unterschriften wurde verbessert und kann nun auch direkt auf eigenen Layouts eingebunden werden. Für den Ausdruck von Layouts können ab sofort benutzerdefinierte Papierformate verwendet werden. Die neue FileMaker-16-Plattform hält für FileMaker einige interessante neue Funktionen bereit. So wird im Layoutmodus ein neues Fenster „Layoutobjekte“ angezeigt, in dem alle auf dem Layout befindlichen Objekte in übersichtlicher Form angezeigt werden. Auf diese Weise ist es ab sofort möglich, auch übereinander liegende Objekte zielgenau auszuwählen, ohne zuvor die oberen Objekte verschieben zu müssen. Erfahren Sie im folgenden, welche neuen Funktionen die neue FileMaker-16-Plattform bietet. Weiterlesen >>>

FileMaker Pro Advanced kostenlos im FileMaker Starter-Pack

FileMaker Starter-Pack-AktionBis zum 31. März 2017 bietet FileMaker bei Erwerb einer FLT-Lizenz für Teams ab fünf Benutzer die Starter-Pack-Aktion an, die eine zusätzliche kostenlose Lizenz von FileMaker Pro Advanced 15 enthält. Beim FLT-Programm werden Lizenzen als Jahreslizenz erworben, die jeweils einen FileMaker Server sowie FileMaker Pro für die Anzahl gebuchter gleichzeitiger Verbindungen enthalten. Mit dem Paket können das gFM-Business Warenwirtschaftssystem oder andere FileMaker-Datenbanken im Netzwerk für mehrere Benutzer freigegeben werden.

Als Gratis-Bonus enthält das Paket bis zum 31. März 2017 eine zusätzliche Lizenz von FileMaker Pro Advanced. Die Advanced-Version enthält zusätzliche Funktionen zur professionellen Entwicklung von FileMaker-Datenbanken und eignet sich insbesondere besonders gut zur Anpassung und Erweiterung einer offenen Lizenz von gFM-Business oder anderer FileMaker-Datenbanken. FileMaker Pro Advanced enthält die Möglichkeit, eigene Funktionen (Custom Functions) zu erstellen, verfügt über einen Script-Debugger und über die Möglichkeit, Runtime-Lösungen für macOS oder Windows zu erstellen. Weiterlesen >>>

Alle verfügbaren Lizenzen von FileMaker 15 im Überblick.

FileMaker 15 LizenzierungMit Veröffentlichung der FileMaker-15-Plattform wurde mit der Lizenzierung für Teams ein neues Lizenzmodell für FileMaker-Produkte vorgestellt. Neben den neuen Team-Lizenzen bleiben jedoch alle vorher verfügbaren Lizenzmodelle erhalten. Einige Lizenzen enthalten eine einjährige Softwarewartung (Maintenance), die ein automatisches Upgrade auf die nächste Hauptversion von FileMaker garantiert.

Die gFM-Business Unternehmenssoftware benötigt in allen Mehrplatzversionen auf jedem Arbeitsplatz bzw. für jeden gleichzeitigen Zugriff auf einen FileMaker Server eine Lizenz von FileMaker Pro für Windows oder macOS. Mit FileMaker 15 sind diverse Lizenzmodelle des Datenbanksystems erhältlich, auf die wir in diesem Beitrag im einzelnen eingehen werden. Erfahren Sie hier, welches Lizenzmodell von FileMaker für Ihre Anforderungen am besten paßt. Weiterlesen >>>

FileMaker veröffentlicht Service Business Toolkit und „Idea-to-iPad“-Bundle.

FileMaker Service Business ToolkitFileMaker hat heute ein Service Business Toolkit sowie ein „Idea-to-iPad“-Bundle angekündigt, das sich an kleine und mittlere Unternehmen wendet, die Probleme damit haben, mobile Prozesse einzuführen und digitaler zu werden. Die beiden neuen Werkzeuge sollen kleinen und mittleren Unternehmen dabei helfen, maßgeschneiderte Apps selbst zu generieren. Apps für mobile Geräte wie iPhone und iPad maximieren die Zufriedenheit der Nutzer und steigern somit das Wachstum sowie den Profit der Unternehmen. Das Service Business Toolkit ist kostenlos und das „Idea-to-iPad“-Bundle ist bei allen lokalen Apple Stores und direkt bei FileMaker erhältlich.

Durch die Verwendung von einfach zu generierenden maßgeschneiderten Apps, die auf der FileMaker-Plattform erstellt werden, gehen kleine Unternehmen in Riesen-Schritten bei der Verbesserung ihrer Geschäftsprozesse voran. Weiterlesen >>>

FileMaker veröffentlicht Update auf 14.0v2.

FileMaker 14.0v2 UpdateFileMaker hat heute ein Update von FileMaker Pro 14 und FileMaker Pro 14 Advanced auf Version 14.0v2 veröffentlicht. Das Update steht für Mac OS X und Windows zur Verfügung und enthält einige Fehlerbereinigungen und Verbesserungen bei der Sicherheit. Für das Apple-Betriebssystem Mac OS X steht ein Installationsprogramm zur Verfügung, mit dem sich sowohl FileMaker Pro 14 als auch FileMaker Pro 14 Advanced aktualisieren läßt. Für Windows stehen insgesamt vier Installationsprogramme bereit, mit dem sich jeweils die 32-bit- oder 64-bit-Version von FileMaker Pro 14 oder FileMaker Pro Advanced 14 aktualisieren läßt. Erfahren Sie im folgenden, welche Änderungen am Update auf Version 14.0v2 vorgenommen wurden. Weiterlesen >>>

FileMaker kündigt Erstellung von Runtime-Lösungen ab.

Abkündigung FileMaker Runtime-LösungenNachdem FileMaker in der letzten Woche ein Upgrade auf die neue FileMaker-14-Plattform veröffentlicht hat, haben FileMaker-Entwickler und ambitionierte Anwender damit begonnen, die neuen Funktionen und den neuen Script-Arbeitsbereich von FileMaker 14 zu testen und die Ergebnisse in der FileMaker-Community oder in anderen FileMaker-Foren zu diskutieren.

Nach und nach kommen weitere Details zum Upgrade zum Vorschein – wie auch die Tatsache, dass FileMaker in einem Supportdokument angekündigt hat, in Zukunft die Erstellung von Runtime-Lösungen mit FileMaker Pro Advanced nicht mehr zu unterstützen. Diese eine Zeile im Supportdokument kann jedoch für den einen oder anderen FileMaker-Entwickler ernsthafte Folgen haben, denn FileMaker hat bisher nicht kommuniziert, ob und inwiefern Runtime-Lösungen durch eine andere Technologie ersetzt werden können. Update: FileMaker Runtime-Lösungen auch in FileMaker 15 verfügbar. Weiterlesen >>>

Update auf FileMaker Pro 13.0v9 veröffentlicht

FileMaker 13.0v9 UpdateFileMaker hat heute einige Sicherheitsupdates für FileMaker 13 veröffentlicht. In ca. zwei Wochen wird das Sicherheitsupdate auch für FileMaker 12 veröffentlicht. Das heute erschienene Update betrifft FileMaker 13 Pro/Advanced und FileMaker Server. FileMaker betont, dass die Updates auf jeden Fall in der korrekten Reihenfolge installiert werden müssen, weil anderenfalls FileMaker Pro- und FileMaker Go-Clients unter bestimmten Voraussetzungen keine Verbindung zum FileMaker Server herstellen können. Das Update auf FileMaker 13.0v9 beseitigt ein Problem mit den FileMaker-Root-SSL-Zertifikaten, das dazu führen kann, dass die Netzwerkkommunikation gestört wird. Das Update auf FileMaker Pro 13 und FileMaker Pro 13 Advanced kann über jede vorherige FileMaker-13-Version (13.0v1, v2, v3, v4 oder v5) installiert werden. Für das Update sind knapp 2 GB freier Festplattenspeicher erforderlich. Nach der Installation dieses Updates sind FileMaker Pro 13.0v9 bzw. FileMaker Pro 13.0v9 Advanced nicht mehr mit früheren Versionen als 13.0v9 von FileMaker Server kompatibel. Aus diesem Grund sollte die von FileMaker vorgegebene Installationsreihenfolge zwingend eingehalten werden. Weitere Hinweise zum Update erhalten Sie auf der Website von FileMaker.