Schlagwort Archiv: filemaker pro

FileMaker Pro ist ein Datenbankprogramm, mit dem sich individuelle Datenbanklösungen zur Verwaltung beliebiger Daten erstellen und ausführen lassen. Die Software ist für Apple macOS und Microsoft Windows erhältlich und ist auch als ‚Advanced‘-Version verfügbar, die weitere Funktionen für Datenbankentwickler bereitstellt. Im folgenden finden Sie alle Beiträge zum Schlagwort FileMaker Pro.

25% Rabatt auf FileMaker für Nutzer von Microsoft Access

MS-Access-Nutzer erhalten 25% Rabatt auf FileMakerMicrosoft empfiehlt schon seit einiger Zeit, keine neuen Anwendungen mehr mit Microsoft Access zu entwickeln und hat bereits mehrere Access-Dienste des Office-Pakets abgekündigt. Microsoft Access wird somit mittelfristig nicht mehr unterstützt. Bis zum 30. Juni 2017 bietet FileMaker für alle Nutzer von Microsoft Access 25% Rabatt auf eine Jahreslizenz von FileMaker mit fünf oder mehr Benutzern. Ein Umstieg von Microsoft Access auf die FileMaker-Plattform bietet mehrere Vorteile: FileMaker-Datenbanken sind plattformübergreifend lauffähig und können unter Windows, auf dem Mac, unter iOS und innerhalb von Web-Browsern ausgeführt werden. Im besonderen seit Version 16 bietet die FileMaker-Plattform eine große Auswahl von Schnittstellen bis hin zu RESTful-API-basierten Web-Schnittstellen. Zusammen mit optionalen FileMaker-Plugins bietet FileMaker als Entwicklungsplattform eine extrem hohe Funktionsvielfalt und Skalierbarkeit für nahezu beliebig viele Benutzer im Netzwerk. Weiterlesen >>>

gofilemaker.de war auf der dotfmp Berlin 2017.

gofilemaker.de auf der dotfmp Berlin 2017In dieser Woche fand vom 1. bis 3. Juni 2017 die nunmehr fünfte internationale FileMaker Unconference dotfmp Berlin 2017 statt. Auf der Konferenz gaben sich mehr als 90 FileMaker-Entwickler aus allen Teilen der Welt bei fast vollständig hervorragendem Wetter in Berlin ein Stelldichein. Die FileMaker Unconference fand zum ersten Mal im Jahr 2013 statt und war von Anfang an als Konferenz mit internationalem Publikum konzipiert. Alle Sessions werden deshalb in englischer Sprache abgehalten. In diesem Jahr stand selbstverständlich die neue FileMaker-16-Plattform und die Möglichkeiten der neuen Version im Vordergrund. Auch moderne Schnittstellen-Technologien wie RESTful API, JSON und Anbindung von FileMaker-Lösungen an Drittsysteme wurden auf der Konferenz ausgiebig diskutiert. Weiterlesen >>>

Vorsicht vor FileMaker-16-Neuerungen bei bestehenden Lösungen

filemaker-pro-16-advancedDie neue Version FileMaker 16 bietet eine Menge großartiger neuer Funktionen. Overlay-Fenster im Karten-Design, Kopieren von Wertelisten, neue Funktionen, eine REST API Schnittstelle und viele weitere neue Möglichkeiten.

Entwickler und Nutzer bestehender Lösungen sollten aufgrund der vielen Neuerungen vor einem Update prüfen, ob alle Funktionen wirklich wunschgemäß funktionieren. Das beinhaltet im besonderen zu prüfen, ob alle Layouts noch wie gehabt dargestellt werden. In FileMaker 16 wurden Scrollbalken entfernt, so daß Fenster etwas kleiner sind oder ggf. mehr Inhalte anzeigen. In der neuen Version wurde der Zoom-Kontrollbereich entfernt – sollten Sie diesen einsetzen, müssen Sie ggf. einen eigenen Zoom-Kontrollbereich integrieren. Einige Dinge werden mit FileMaker 16 auf Layouts anders dargestellt als mit FileMaker 15. Weiterlesen >>>

FileMaker veröffentlicht neue FileMaker-16-Plattform

FileMaker 16 PlattformFileMaker hat heute die neue FileMaker-16-Plattform veröffentlicht. Die aktualisierte Version enthält eine Reihe neuer Funktionen und einige Fehlerkorrekturen und verwendet nach wie vor das .fmp12-Format. Unter Windows werden FileMaker-Datenbanken ab sofort in einem Fenster dargestellt. Für die grafische Gestaltung von FileMaker-Datenbanken verfügt FileMaker 16 über neue Animationen und Übergänge, die scriptgesteuert verwendet werden können. Die Erfassung von Unterschriften wurde verbessert und kann nun auch direkt auf eigenen Layouts eingebunden werden. Für den Ausdruck von Layouts können ab sofort benutzerdefinierte Papierformate verwendet werden. Die neue FileMaker-16-Plattform hält für FileMaker einige interessante neue Funktionen bereit. So wird im Layoutmodus ein neues Fenster „Layoutobjekte“ angezeigt, in dem alle auf dem Layout befindlichen Objekte in übersichtlicher Form angezeigt werden. Auf diese Weise ist es ab sofort möglich, auch übereinander liegende Objekte zielgenau auszuwählen, ohne zuvor die oberen Objekte verschieben zu müssen. Erfahren Sie im folgenden, welche neuen Funktionen die neue FileMaker-16-Plattform bietet. Weiterlesen >>>

Erstes FileMaker Magazin des Jahres 2017 veröffentlicht.

FileMaker Magazin FMM_201701Soeben wurde mit der Ausgabe FMM_201701 das erste FileMaker Magazin des Jahres 2017 veröffentlicht. Das aktuelle Magazin enthält auf 44 Seiten wieder viele wertvolle Informationen sowie Tipps und Tricks für Entwickler von FileMaker-Datenbanken. Das bereits sehr mehr als 20 Jahren bestehende Magazin kann beim K&K Verlag in Hamburg abonniert werden und steht wahlweise als elektronische- oder als Print-Ausgabe zur Verfügung. Als Abonnement stehen automatisch auch alle im Magazin erläuterten Beispieldateien zum Download zur Verfügung.

Mit der in der heutigen Zeit steigenden Datenflut wird die regelmäßige Erstellung von Backups immer wichtiger. In der aktuellen Ausgabe befindet sich deshalb ein Beitrag von Markus Schall, dem Betreiber von gofilemaker.de, in dem es um die automatische Erstellung von historisierten Backups geht. Erfahren Sie im aktuellen FileMaker Magazin außerdem, wie man FileMaker Plugins richtig installiert, welche Vorteile die neuen Analyse-Tools FMPerception und Beezwax Inspector Pro 6 bieten oder wie Sie Dokumente ohne Einsatz eines Plugins in FileMaker scannen können. Das aktuelle Magazin enthält außerdem einen interessanten Beitrag zu rechtlichen Grundlagen, die ein selbständig tätiger FileMaker-Entwickler individueller FileMaker-Lösungen wissen sollte.  Weiterlesen >>>

FileMaker Pro Advanced kostenlos im FileMaker Starter-Pack

FileMaker Starter-Pack-AktionBis zum 31. März 2017 bietet FileMaker bei Erwerb einer FLT-Lizenz für Teams ab fünf Benutzer die Starter-Pack-Aktion an, die eine zusätzliche kostenlose Lizenz von FileMaker Pro Advanced 15 enthält. Beim FLT-Programm werden Lizenzen als Jahreslizenz erworben, die jeweils einen FileMaker Server sowie FileMaker Pro für die Anzahl gebuchter gleichzeitiger Verbindungen enthalten. Mit dem Paket können das gFM-Business Warenwirtschaftssystem oder andere FileMaker-Datenbanken im Netzwerk für mehrere Benutzer freigegeben werden.

Als Gratis-Bonus enthält das Paket bis zum 31. März 2017 eine zusätzliche Lizenz von FileMaker Pro Advanced. Die Advanced-Version enthält zusätzliche Funktionen zur professionellen Entwicklung von FileMaker-Datenbanken und eignet sich insbesondere besonders gut zur Anpassung und Erweiterung einer offenen Lizenz von gFM-Business oder anderer FileMaker-Datenbanken. FileMaker Pro Advanced enthält die Möglichkeit, eigene Funktionen (Custom Functions) zu erstellen, verfügt über einen Script-Debugger und über die Möglichkeit, Runtime-Lösungen für macOS oder Windows zu erstellen. Weiterlesen >>>

Tipp: So nutzen Sie effektiv Variablen in FileMaker.

FileMaker Kurztipp: Variablen in FileMakerViele heute eingesetzte FileMaker-Lösungen haben schon eine längere Geschichte hinter sich und wurden ursprünglich vor vielen Jahren mit älteren FileMaker-Versionen entwickelt. Aufgrund des geringeren Funktionsumfangs älterer Versionen von FileMaker lassen sich viele Funktionen mit den aktuellen Versionen deutlich vereinfachen. Um Daten in Feldern und Scripten zwischenzuspeichern, werden älteren FileMaker-Lösungen nicht selten noch Konstrukte mit globalen Feldern eingesetzt. Dabei verfügen die heutigen FileMaker-Versionen sowohl in Scripten als auch in Feldern die Möglichkeit, Daten in Variablen zwischenzuspeichern, die direkt definiert werden können. Auf diese Weise müssen keine weiteren Felder für die Speicherung von Daten in Scripten und anderen Feldern definiert werden, was die Entwicklung und Anpassung von Funktionen deutlich erleichtert. Variablen werden sowohl in FileMaker Pro als auch in der Advanced-Version unterstützt. In diesem Beitrag stellen wir die Möglichkeiten von Variablen in FileMaker für Einsteiger und ambitionierte Anwender vor. Weiterlesen >>>

Bestellungen aus WooCommerce in FileMaker importieren

WooCommerce Schnittstelle für FileMakerDer WooCommerce Onlineshop erfreut sich nicht zuletzt Dank der enorm hohen Verbreitung von WordPress-basierten Webseiten immer größerer Beliebtheit. Für die WooCommerce-Plattform sind heute unzählige Plugins zur Erweiterung verfügbar, und es ist heute kein Problem mehr, WooCommerce für Deutschland rechtssicher einzurichten. WooCommerce verfügt, wie viele andere Onlineshop- und Websysteme ebenfalls, über eine RESTful API, über die auf Daten des Onlineshops zugegriffen werden kann. In diesem Beitrag stellen wir eine Anleitung mit einer kleinen FileMaker-Lösung vor, mit der Bestellungen aus einem WooCommerce Onlineshop in eine FileMaker-Datenbank importiert werden können. Die Lösung bedient sich dabei der WooCommerce RESTful API v3 und wandelt den gelieferten JSON-Datenstrom in für FileMaker lesbare Daten um. Um die Programmierung der Schnittstelle zu erleichtern, wird für die Anmeldung an der RESTful API und für das Auslesen der JSON-Daten das MBS FileMaker Plugin von Monkeybread Software verwendet. Die Beispieldatenbank ist exemplarisch und kann prinzipiell auch für andere Onlineshopsysteme wie z.B. Shopware, Magento oder Gambio GX3 eingesetzt werden. Weiterlesen >>>