FileMaker Pro

News, Infos, Anleitungen und Tipps rund um die Entwicklung von Datenbanken mit FileMaker Pro für Mac OS X und Windows.

gofilemaker.de auf der FileMaker-Konferenz 2017 in Salzburg.

FileMaker-Konferenz 2017In gut fünf Wochen ist es soweit, daß die nunmehr achte FileMaker-Konferenz in Salzburg wieder ihre Pforten öffnet. Wir freuen uns, auch in diesem Jahr wieder dabei zu sein, wenn sich rund 250 FileMaker-Entwickler aus dem deutschsprachigen Raum ein Stelldichein geben. Wie in jedem Jahr ist der Kalender der FileMaker-Konferenz wieder vollgepackt mit Terminen interessanter Vorträge und Sessions. Am Vortag der Konferenz findet auch in diesem Jahr wieder ein Empfang im Pitter-Keller statt, bei dem in ungezwungener Atmosphäre zu FileMaker- und allen anderen relevanten oder auch mal nicht relevanten Themen philosophiert werden kann. Wir empfehlen jedem stärker an FileMaker interessierten Entwickler und ambitionierten Anwender einen Besuch auf der FileMaker-Konferenz, die schon immer Wert darauf legte, Vorträge passend für Einsteiger, Entwickler und Profis durchzuführen. Für interessierte Einsteiger stellt die FileMaker-Konferenz genauso wie für FileMaker-Profis in jedem Jahr eine wahre Goldgrube an Informationen und interessanten Kontakten dar. Weiterlesen >>>

Unternehmensdaten effektiv verwalten mit individuell anpassbarer ERP-Software.

Unternehmensdaten effektiv verwalten mit individueller ERP-Software

Jedes Unternehmen arbeitet individuell nach seinen eigenen Vorgaben, man sagt auch „Jedes Unternehmen tickt anders“. Aus diesem Grund sammeln sich in fast allen Unternehmen mit der Zeit unzählige Excel-Tabellen und andere Dokumente an, die oftmals an unterschiedlichen Orten in verschiedenen Verzeichnissen gespeichert werden. Da fertige ERP-Software meist nur einen Teil der Anforderungen eines Unternehmens abdeckt, bleibt dem Unternehmen jedoch nichts anderes übrig, als in dieser Form Daten anzusammeln. Bei dieser Arbeitsweise ist es jedoch auf Dauer schwierig, den Überblick über alle Daten zu behalten.

Eine Gesamtlösung kann an dieser Stelle ein individuell anpassbares und erweiterbares ERP-System bieten. Mit der FileMaker-Plattform steht für diesen Zweck ein hervorragend skalierbares Datenbanksystem zur Verfügung, mit dem sich Anpassungen auch für Nicht-EDV-Profis bewerkstelligen lassen. Mit gFM-Business bieten wir eine ERP-Software mit CRM, Faktura und Warenwirtschaft, die sich im Rahmen offener- oder Customizing-Lizenzen an individuelle Anforderungen anpassen läßt. Weiterlesen >>>

Vorgänge automatisch steuern mit einer Vorgangsmaschine.

Scripts auf FileMaker Server aus Runtime ausführenBei der Nutzung von FileMaker-Datenbanken im Netzwerk kann die Anforderung entstehen, Vorgänge auf Abruf oder automatisch zeitgesteuert von einem Client im lokalen Netzwerk ausführen zu lassen. Die Anwendungsbereiche einer Vorgangsmaschine können sehr vielfältig sein. Wenn Ihre FileMaker-Datenbank einen Zugriff von außen über WebDirect erlaubt, können Sie mit einer Vorgangsmaschine beispielsweise Dokumente erstellen und als PDF-Datei zum Download bereitstellen. Da der Vorgang auf einem Client in Ihrem lokalen Netzwerk ausgeführt wird, können erstellte Dateien problemlos auf einem Netzlaufwerk innerhalb des lokalen Netzwerks gespeichert werden. Ein anderes Anwendungsgebiet sind sogenannte Cronjobs – also Vorgänge, die zu einem vordefinierten Zeitpunkt und ggf. in bestimmten Intervallen von der Vorgangsmaschine ausgeführt werden. Wie Sie eine einfache Vorgangsmaschine mit zeitgesteuerten Cronjobs und Ausführungsprotokoll in FileMaker realisieren können, erfahren Sie in diesem Beitrag. Weiterlesen >>>

25% Rabatt auf FileMaker für Nutzer von Microsoft Access

MS-Access-Nutzer erhalten 25% Rabatt auf FileMakerMicrosoft empfiehlt schon seit einiger Zeit, keine neuen Anwendungen mehr mit Microsoft Access zu entwickeln und hat bereits mehrere Access-Dienste des Office-Pakets abgekündigt. Microsoft Access wird somit mittelfristig nicht mehr unterstützt. Bis zum 30. Juni 2017 bietet FileMaker für alle Nutzer von Microsoft Access 25% Rabatt auf eine Jahreslizenz von FileMaker mit fünf oder mehr Benutzern. Ein Umstieg von Microsoft Access auf die FileMaker-Plattform bietet mehrere Vorteile: FileMaker-Datenbanken sind plattformübergreifend lauffähig und können unter Windows, auf dem Mac, unter iOS und innerhalb von Web-Browsern ausgeführt werden. Im besonderen seit Version 16 bietet die FileMaker-Plattform eine große Auswahl von Schnittstellen bis hin zu RESTful-API-basierten Web-Schnittstellen. Zusammen mit optionalen FileMaker-Plugins bietet FileMaker als Entwicklungsplattform eine extrem hohe Funktionsvielfalt und Skalierbarkeit für nahezu beliebig viele Benutzer im Netzwerk. Weiterlesen >>>

gofilemaker.de war auf der dotfmp Berlin 2017.

gofilemaker.de auf der dotfmp Berlin 2017In dieser Woche fand vom 1. bis 3. Juni 2017 die nunmehr fünfte internationale FileMaker Unconference dotfmp Berlin 2017 statt. Auf der Konferenz gaben sich mehr als 90 FileMaker-Entwickler aus allen Teilen der Welt bei fast vollständig hervorragendem Wetter in Berlin ein Stelldichein. Die FileMaker Unconference fand zum ersten Mal im Jahr 2013 statt und war von Anfang an als Konferenz mit internationalem Publikum konzipiert. Alle Sessions werden deshalb in englischer Sprache abgehalten. In diesem Jahr stand selbstverständlich die neue FileMaker-16-Plattform und die Möglichkeiten der neuen Version im Vordergrund. Auch moderne Schnittstellen-Technologien wie RESTful API, JSON und Anbindung von FileMaker-Lösungen an Drittsysteme wurden auf der Konferenz ausgiebig diskutiert. Weiterlesen >>>

Vorsicht vor FileMaker-16-Neuerungen bei bestehenden Lösungen

filemaker-pro-16-advancedDie neue Version FileMaker 16 bietet eine Menge großartiger neuer Funktionen. Overlay-Fenster im Karten-Design, Kopieren von Wertelisten, neue Funktionen, eine REST API Schnittstelle und viele weitere neue Möglichkeiten.

Entwickler und Nutzer bestehender Lösungen sollten aufgrund der vielen Neuerungen vor einem Update prüfen, ob alle Funktionen wirklich wunschgemäß funktionieren. Das beinhaltet im besonderen zu prüfen, ob alle Layouts noch wie gehabt dargestellt werden. In FileMaker 16 wurden Scrollbalken entfernt, so daß Fenster etwas kleiner sind oder ggf. mehr Inhalte anzeigen. In der neuen Version wurde der Zoom-Kontrollbereich entfernt – sollten Sie diesen einsetzen, müssen Sie ggf. einen eigenen Zoom-Kontrollbereich integrieren. Einige Dinge werden mit FileMaker 16 auf Layouts anders dargestellt als mit FileMaker 15. Weiterlesen >>>

FileMaker veröffentlicht neue FileMaker-16-Plattform

FileMaker 16 PlattformFileMaker hat heute die neue FileMaker-16-Plattform veröffentlicht. Die aktualisierte Version enthält eine Reihe neuer Funktionen und einige Fehlerkorrekturen und verwendet nach wie vor das .fmp12-Format. Unter Windows werden FileMaker-Datenbanken ab sofort in einem Fenster dargestellt. Für die grafische Gestaltung von FileMaker-Datenbanken verfügt FileMaker 16 über neue Animationen und Übergänge, die scriptgesteuert verwendet werden können. Die Erfassung von Unterschriften wurde verbessert und kann nun auch direkt auf eigenen Layouts eingebunden werden. Für den Ausdruck von Layouts können ab sofort benutzerdefinierte Papierformate verwendet werden. Die neue FileMaker-16-Plattform hält für FileMaker einige interessante neue Funktionen bereit. So wird im Layoutmodus ein neues Fenster „Layoutobjekte“ angezeigt, in dem alle auf dem Layout befindlichen Objekte in übersichtlicher Form angezeigt werden. Auf diese Weise ist es ab sofort möglich, auch übereinander liegende Objekte zielgenau auszuwählen, ohne zuvor die oberen Objekte verschieben zu müssen. Erfahren Sie im folgenden, welche neuen Funktionen die neue FileMaker-16-Plattform bietet. Weiterlesen >>>

gFM-Business Warenwirtschaft und FileMaker ab sofort auch per Miete erhältlich.

gFM-Business CRM, Faktura und WarenwirtschaftAb heute kann das gFM-Business Warenwirtschaftssystem wahlweise auch als Mietlizenz bei monatlicher Mietzahlung erworben werden. Die bisherigen Kauflizenzen stehen dabei weiterhin zur Verfügung. Eine Mietlizenz enthält grundsätzlich ohne weitere Kosten alle Updates und Upgrades der gFM-Business Unternehmenssoftware, solange der Vertrag läuft und erfüllt wird.

Mit einer Mietlizenz kann der Nutzer seine Liquidität schonen, da die Investitionssumme für die gFM-Business Unternehmenssoftware nicht in einem Betrag, sondern als monatliche Miete beglichen wird. Mietzahlungen können zudem vollständig steuerlich berücksichtigt werden und unterliegen nicht der Abschreibung.

gFM-Business kann zu monatlichen Mietpreisen ab 19,90 Euro erworben werden. Die Vertragslaufzeit für die Softwaremiete beträgt 12 Monate und verlängert sich nach Ablauf monatlich um jeweils einen weiteren Monat, kann also monatlich jeweils zum Ende des nächsten Monats gekündigt werden. Die Zahlung für Softwaremiete erfolgt monatlich ausschließlich per SEPA-Lastschrift. Auch Lizenzen von FileMaker Pro, FileMaker Pro Advanced oder FileMaker Server können per Softwaremiete erworben, hier erfolgt die Abrechnung jedoch nicht monatlich sondern jeweils für ein Jahr im Voraus. Alle Produkte zur Softwaremiete von gFM-Business und FileMaker sind ab sofort in unserem Onlineshop verfügbar. Weiterlesen >>>