Ausschnitt

Was ist ein Ausschnitt in FileMaker?

Ein Ausschnitt dient in FileMaker dazu, Datensätze aus einer Bezugstabelle anzuzeigen. Für einen Ausschnitt wird im deutschsprachigen Raum auch der Begriff Portal verwendet. Ein Ausschnitt kann an einer beliebigen Position innerhalb eines FileMaker-Layouts platziert werden, mit einer Einschränkung: Ausschnitte können nicht innerhalb von Popoverfenstern eingesetzt werden.

Ein Ausschnitt kann zur Anzeige beliebig vieler Bezugsdatensätze eingerichtet werden. Die Einrichtung erfolgt im FileMaker-Dialog Ausschnitteinstellung, der nach einem Doppelklick auf das Portal angezeigt wird.

Ausschnitteinstellung in FileMaker

Im Dialog für die Ausschnitteinstellung können folgende Einstellungen für den entsprechenden Ausschnitt vorgenommen werden:

  • Bezugsdatensätze zeigen aus: (Bezugstabelle, aus der die verbundenen Datensätze angezeigt werden sollen)
  • Ausschnittdatensätze sortieren (optional, Sortierfolge der Datensätze innerhalb des Ausschnitts)
  • Ausschnittdatensätze filtern (optional, Kriterien, nach denen die Datensätze innerhalb des Ausschnitts angezeigt werden sollen. Achtung: Die Filterung erfolgt ausschließlich nach Sichtbarkeit. Bei einem scriptgesteuerten Zugriff auf den Ausschnitt ist die Filterung nicht wirksam.)
  • Vertikaler Rollbalken (optional, stellt einen vertikalen Rollbalken im Ausschnitt zur Verfügung, um mehr als die eingestellte Anzahl von Datensätzen anzeigen zu können)
  • Rollbalken bei Verlassen zurücksetzen (setzt die Position des Rollbalkens nach Verlassen des Ausschnitts an den Anfang zurück)
  • Anfangszeile (Zeile, ab der die Anzeige von Daten aus der Bezugstabelle beginnen soll)
  • Anzahl der Zeilen (Anzahl anzuzeigender Zeilen im Ausschnitt)
  • Abwechselnden Zeilenstatus verwenden (optional, färbt die Portalzeilen abwechselnd in verschiedenen Farben, einstellbar im Inspektor)
  • Aktiven Zeilenstatus verwenden (optional, markiert die zur Zeit aktive Zeile im Ausschnitt)

Bei der Erstellung eines Ausschnitts ist darauf zu achten, dass die Bezugstabelle zum aktuellen Bezug auch tatsächlich passt. Wenn die gewünschte Tabelle zum Tabellenauftreten des aktuellen Layouts nicht passt, werden im Ausschnitt keine Datensätze angezeigt.

Weitere Fragen zu FileMaker? Schneller geht’s persönlich.

Im Rahmen unserer Coaching- und Trainingsleistungen informieren wir Sie gerne auch persönlich über die Funktionen in FileMaker, die Sie für die Entwicklung Ihrer FileMaker-Lösung benötigen. Dabei gehen wir selbstverständlich gerne auf Ihre individuellen Wünsche ein. Die Abrechnung erfolgt individuell und fair in Schritten à 15 Minuten. Bezahlen Sie bequem per Überweisung oder PayPal.

Ähnliche Einträge

Diesen Beitrag bewerten:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Bewertungen.)
Loading...

Über den Autor

Markus Schall
Entwicklung von FileMaker-Datenbanken seit 1994, Modifikation und Erweiterung von FileMaker-Lösungen, Konvertierung von FileMaker-Datenbanken von .fm, .fp3, .fp5 (FileMaker 2-6) oder .fp7 (FileMaker 7-11) zu .fmp12 (FileMaker 12-16), Schnittstellen zu Drittsystemen wie Onlineshops, CMS oder andere Datenbanken. Entwicklung individueller FileMaker-Datenbanksysteme auf Basis des gFM-Business-Frameworks mit persönlicher Beratung aus Oldenburg. Betreiber des Online-Fachportals goFileMaker.de, Entwickler des CRM- und Warenwirtschaftssystems gFM-Business. Mitglied in der FileMaker Business Alliance, FileMaker Developers Subscription und FMM Experte. Gewinner eines FMM Award 2011, vergeben durch das FileMaker Magazin.