Bank X

Onlinebanking mit Bank X für macOS und iOS

Bank X („Bank Ten“) ist eine Onlinebanking-Software (Homebanking), die auf macOS-basierten Apple-Systemen lauffähig ist. Für den Zugriff auf Konten und Depots bietet die Software alle gängigen Übertragungs- und Sicherheitsstandards wie HBCI mit Datei oder Chipkarte, PIN/TAN, iTAN, mTAN, ChipTAN oder Sm@artTAN. Bank X ermöglicht die einfache Offline-Bearbeitung von Überweisungen und Lastschriften sowie die Speicherung von Kontoauszügen in der Datenbank der Software. Die Onlinebanking-Software steht mit Bank X Mobile auch als Version für iOS zur Verfügung. 

Bank X Standard und Bank X Professional

Bank X ist in einer Standard- und Professional-Version erhältlich. Die Standardversion bietet bereits alle Funktionen, um bequem Kontoauszüge zu speichern sowie Überweisungen und Lastschriften mit allen gängigen Sicherheitsverfahren zu erstellen und auszuführen.

Kernfunktionen von Bank X Standard

  • Integriertes HBCI-Modul für HBCI-Banking in allen PIN/TAN-Verfahren, mit Sicherheitsmedium oder Chipkarte
  • chipTAN, iTAN-, Sma@rtTAN Plus-, mTAN-, chipTAN optisch-Verfahren und PhotoTAN werden vom HBCI-Modul unterstützt
  • FinTS 3.0-Unterstützung
  • Abrufen der Kontoumsätze über das Internet
  • Verwaltung beliebig vieler Konten
  • Überweisungen (Einzel- und Sammelüberweisungen)
  • Echte Terminüberweisungen
  • SEPA-Überweisungen, SEPA-Sammelüberweisungen, SEPA-Terminüberweisungen
  • Unterstützung von SEPA-Purpose-Codes. Diese dienen als Ersatz für die Textschlüssel der alten IZV-Aufträge
  • SEPA-Ende-zu-Ende-Referenz (E2E-ID) kann bei SEPA-Aufträgen angegeben werden
  • Budgets
  • Sparziele
  • Unbeschränkte Anzahl an Buchungskategorien
  • Splitbuchungen
  • Import-Funktion für Umsätze
  • Import-Funktion für Klientendaten
  • Prepaid-Karten können aufgeladen werden
  • Spezielle Module für die Unterstützung der BMW- und Tagesgeldkonten der Santander-Bank (nur BLZ 31010833). 
  • Modul für PayPal-Umsatzabfrage
  • Modul für die Umsatzabfrage von DKB-Kreditkartenkonten
  • Modul für die Umsatzabfrage von LBB-Kreditkartenkonten
  • Modul für die Umsatzabfrage von Miles&More-Kreditkartenkonten

Kernfunktionen von Bank X Professional

  • Alle Funktionen von Bank X Standard
  • Finanzübersicht: die wichtigsten Daten auf einen Blick mit Trendanzeige
  • Finanzvorschau
  • Auslandsüberweisungen (z.B. in die USA oder nach Hong Kong)
  • SEPA-Lastschriften (im Basisverfahren, Eillastschriften (COR1) und Firmenlastschriften)
  • Depotverwaltung (sowohl online über HBCI als auch manuell)
  • Automatische Umsatzsteuerberechnung und einfache Gewinn/Verlustrechnung
  • Diagramme
  • Filter zur Abfrage bestimmter Buchungen
  • Auto-Buchungen
  • Export der Buchungsdaten
  • Import von Buchungslisten
  • Kann auch als Kassenbuch (z.B. für Barkonten) verwendet werden
  • ELSTER (für Umsatzsteuervoranmeldung etc.)
  • Rollenkonzept (Ein Anwender kann Buchungen holen sowie Überweisungen vorbereiten, ein anderer darf sie nach Legitimation abschicken.)
  • Nachträgliche Anwendung von Regeln auf Buchungen mit Vorschau
  • DTA-Import und -Export
  • Import und Export von SEPA-XML-Dateien
  • Import und Export von MT940-Daten
  • Import undf Export von Kurswerten von Aktien/Depots
  • DATEV-Export
  • Import von CSV-Buchungsdaten über kostenloses Zusatzprogramm
  • AppleScript-Unterstützung
  • Unterstützung von bankverwalteten SEPA-Dauerlastschriften

Schnittstelle zu Bank X in gFM-Business

Das CRM-, Faktura- und Warenwirtschaftssystem gFM-Business enthält eine integrierte Schnittstelle zu Bank X, mit der Kontoauszüge aus Bank X per Zwischenablage oder Datei in gFM-Business übertragen werden können. Anhand der importierten Buchungsdaten kann gFM-Business automatisch nach Zahlungseingängen für Rechnungsbelege suchen und diese als Belegzahlungen erfassen. Für den Import von Kontoauszügen muss in gFM-Business zuvor ein Finanzkonto definiert worden sein, für das die Kontoauszüge importiert werden können. gFM-Business unterstützt den Import von Kontoauszügen aus Bank X für beliebig viele Konten. Die Import-Reihenfolge für die Felder beim Import über die Zwischenablage kann in den Einstellungen beliebig angepaßt werden.

Kontoauszüge aus Bank X importieren

Alle Funktionen der Faktura in gFM-Business

Ähnliche Einträge

Diesen Beitrag bewerten:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Bewertungen.)
Loading...

Über den Autor

Markus Schall
Entwicklung von FileMaker-Datenbanken seit 1994, Modifikation und Erweiterung von FileMaker-Lösungen, Konvertierung von FileMaker-Datenbanken von .fm, .fp3, .fp5 (FileMaker 2-6) oder .fp7 (FileMaker 7-11) zu .fmp12 (FileMaker 12-16), Schnittstellen zu Drittsystemen wie Onlineshops, CMS oder andere Datenbanken. Entwicklung individueller FileMaker-Datenbanksysteme auf Basis des gFM-Business-Frameworks mit persönlicher Beratung aus Oldenburg. Betreiber des Online-Fachportals goFileMaker.de, Entwickler des CRM- und Warenwirtschaftssystems gFM-Business. Mitglied in der FileMaker Business Alliance, FileMaker Developers Subscription und FMM Experte. Gewinner eines FMM Award 2011, vergeben durch das FileMaker Magazin.

10% Rabatt im Onlineshop