Welche Tätigkeiten verlagern sich vom PC auf iPad & Co.?

Welche Tätigkeiten verlagern sich vom PC auf das iPadPressemitteilung: Was die Anwender früher am PC erledigten, das tun sie heute auf ihrem iPad oder Tablet. Für viele Anwender des iPad steht zurzeit noch der private Nutzen im Vordergrund [1]. Für 44 Prozent sind Social Media wichtig und 31 Prozent heben ganz allgemein den Unterhaltungsaspekt heraus. Aber schon bei den Nachrichten schimmert das berufliche Interesse durch. Immerhin nutzen 73 Prozent Nachrichten-Portale auf dem schlanken Tablet von Apple. Business-Kommunikation sowie – auf allen Tablets – mit 81 Prozent E-Mail-Nutzung rückt in den Vordergrund. Beruflich sind jedoch viele weitere Anwendungen denkbar. Das sind zum Beispiel aktuelle Charts vom Betriebsergebnis, eine ansehnliche Grafik über die Entwicklung einer Produktreihe sowie weitere Formen von Business Intelligence. Über diese Nutzung gibt es allerdings noch keine Daten. Hier verspricht die FileMaker-Plattform viel Potenzial, denn dank der kostenlosen App „FileMaker Go“ können Unternehmen jetzt ihre Geschäftsdaten aufs iPad bringen.

Welche Tätigkeiten verlagern sich vom PC auf iPad & Co

iOS-Startpaket von FileMaker

FileMaker bietet aktuell im Rahmen seiner Kampagne „Business to Go“ ein iOS-Startpaket an: Es umfasst FileMaker Pro 12 Advanced sowie FileMaker Server und kostet 478,80 Euro bzw. 538.92 Sfr (inkl. ges. MwSt.) Außerdem gibt es die Möglichkeit, 10 FileMaker Pro 12-Lizenzen, 1 FileMaker Server 12-Lizenz sowie ein Jahr lang kostenlose Produktupgrades für 1.320 Euro bzw. 1.490,40 SFr (inkl. ges. MwSt.) zu mieten. FileMaker Go 12 für iPad und FileMaker Go 12 für iPhone können kostenfrei aus dem App Store geladen werden.

Quellenhinweise:

„iPad for Business Survey 2012“, 16. Januar 2012 von IDG Connect

“Survey Analysis: Early Tablet Adopters and Their Daily Use of Connected Devices.“

Diesen Beitrag bewerten:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher noch keine Bewertungen vorhanden)
Loading...

Über den Autor

Markus Schall
Entwicklung von FileMaker-Datenbanken seit 1994, Modifikation und Erweiterung von FileMaker-Lösungen, Konvertierung von FileMaker-Datenbanken von .fm, .fp3, .fp5 (FileMaker 2-6) oder .fp7 (FileMaker 7-11) zu .fmp12 (FileMaker 12-16), Schnittstellen zu Drittsystemen wie Onlineshops, CMS oder andere Datenbanken. Entwicklung individueller FileMaker-Datenbanksysteme auf Basis des gFM-Business-Frameworks mit persönlicher Beratung aus Oldenburg. Betreiber des Online-Fachportals goFileMaker.de, Entwickler des CRM- und Warenwirtschaftssystems gFM-Business. Mitglied in der FileMaker Business Alliance, FileMaker Developers Subscription und FMM Experte. Gewinner eines FMM Award 2011, vergeben durch das FileMaker Magazin.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.