gFM-Business lokal mit iTunes auf einem iPad installieren

gFM-Business mit iTunes auf dem iPad installierenDie Mehrplatzversion der Unternehmenssoftware gFM-Business erlaubt den Zugriff von Mac- und Windows-Computern sowie unter Einsatz von FileMaker Go auch vom Apple iPad aus über das Netzwerk oder Internet. Dabei werden alle Bildschirmmasken optimiert für die Bearbeitung von Daten am iPad dargestellt.

Doch auch die Einzelplatzversionen gFM-Business free, Basic und Light können problemlos auch auf einem iPad ausgeführt werden. Dazu müssen alle zugehörigen Dateien der gFM-Business-Datenbank mit Hilfe des Apple-Programms „iTunes“ auf das iPad kopiert werden. In diesem Beitrag erläutern wir, wie Sie die Datenbanken von gFM-Business auf das iPad übertragen können, um gFM-Business von einem iPad aus nutzen zu können.

Um eine Einzelplatzversion gFM-Business free, Basic oder Light mit Hilfe von iTunes auf ein iPad zu übertragen, führen Sie bitte folgende Schritte durch:

1. Installieren Sie die Anwendung FileMaker Go 15 auf Ihrem iPad. Dies können Sie entweder über den App Store auf Ihrem iPad oder über den iTunes App Store auf Ihrem Computer tun.

2. Schließen Sie die Anwendung „gFM-Business“, falls sie noch geöffnet sein sollte.

3. Schließen Sie Ihr iPad an den Computer an und starten Sie das Programm „iTunes“, falls dies nicht automatisch geschehen sollte.

4. Wählen Sie in iTunes in der oberen Leiste Ihr iPad aus, auf das Sie die Datenbanken übertragen möchten und wählen Sie anschließend in der linken Spalte den Eintrag [Apps] aus.

Apps des in iTunes aktivierten Apple iPad

5. Scrollen Sie nun den Hauptbildschirm (rechter Scrollbalken) nach unten, bis der Bereich [Dateifreigabe] sichtbar wird. Wählen Sie dort in der Spalte [Apps] die installierte FileMaker Go-Version aus.

Dateifreigabe für FileMaker Go

6. Klicken Sie in der rechten Spalte auf die Schaltfläche [Hinzufügen]. Navigieren Sie im folgenden Dateiauswahl-Dialog zu [Programme/gFM-Business (free/Light)] und öffnen den entsprechenden Ordner. Wählen Sie nun mit gedrückter [cmd/strg]-Taste alle Dateien mit einem hellen gFM-Business-Logo und der Endung [.gfm] aus und klicken anschließend auf die Schaltfläche [Hinzufügen].

gFM-Business-Datenbanken für die Übertragung zum iPad

Alle ausgewählten Datenbanken werden nun auf das iPad kopiert, wobei Sie den Fortschritt in der oberen Statusleiste von iTunes ablesen können. Wenn alle Datenbanken auf das iPad übertragen wurden, befinden sie sich in der Liste „Dokumente von FileMaker Go“.

Dokumente von FileMaker Go 15

Die gFM-Business Unternehmenssoftware wurde damit vollständig auf Ihr iPad übertragen und kann von Ihnen auf dem iPad eingesetzt werden. Öffnen Sie dazu auf Ihrem iPad die App „FileMaker Go“. Wenn FileMaker Go gestartet wurde, tippen Sie in der unteren Leiste auf die Schaltfläche [Gerät].

FileMaker Go: Datenbanken auf dem Gerät öffnen

Tippen Sie nun auf die Datenbank [gFM-Business.gfm], woraufhin das Programm auf dem iPad geöffnet wird. Sie können sich nun mit Ihren Zugangsdaten an gFM-Business anmelden. Nach erfolgreicher Anmeldung steht Ihnen wie auf dem Computer das Hauptmenü von gFM-Business zur Verfügung.

gFM-Business Hauptmenü auf dem Apple iPad

Diesen Beitrag bewerten:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher noch keine Bewertungen vorhanden)
Loading...

Über den Autor

Markus Schall
Entwicklung von FileMaker-Datenbanken seit 1994, Modifikation und Erweiterung von FileMaker-Lösungen, Konvertierung von FileMaker-Datenbanken von .fm, .fp3, .fp5 (FileMaker 2-6) oder .fp7 (FileMaker 7-11) zu .fmp12 (FileMaker 12-16), Schnittstellen zu Drittsystemen wie Onlineshops, CMS oder andere Datenbanken. Entwicklung individueller FileMaker-Datenbanksysteme auf Basis des gFM-Business-Frameworks mit persönlicher Beratung aus Oldenburg. Betreiber des Online-Fachportals goFileMaker.de, Entwickler des CRM- und Warenwirtschaftssystems gFM-Business. Mitglied in der FileMaker Business Alliance, FileMaker Developers Subscription und FMM Experte. Gewinner eines FMM Award 2011, vergeben durch das FileMaker Magazin.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.