Automatisch von Microsoft Access zu FileMaker Pro.

Konvertieren von FileMaker Datenbanken mit FmPro Migrator

Viele Unternehmen haben in den letzten Jahren ausschließlich mit Windows und oftmals mit Datenbanken unter Microsoft Access, Visual FoxPro oder auf SQL-Basis gearbeitet. Nicht nur die deutlich erhöhte Flexibilität von FileMaker, auch das stetig steigende Interesse an der Apple-Plattform sorgen dafür, daß FileMaker immer mehr in den Fokus von Unternehmen in Deutschland rückt. Doch wie kann eine Lösung auf FileMaker migriert werden, die vormals unter Microsoft Access, Visual FoxPro oder auf SQL-Basis entwickelt wurde? Eine rein manuelle Migration – sprich: Neuentwicklung – ist natürlich immer möglich, aber dafür auch besonders Zeitaufwendig. Mit FmPro Migrator steht für diese Zwecke ein Tool zur Verfügung, mit dem die Migration von Microsoft Access, Visual FoxPro, Firebird und SQL-Server (und umgekehrt) stark erleichtert wird.

FileMaker Migrationstool für alle Fälle

FmPro Migrator der Firma .com Solutions Inc. erlaubt vielfältige Konvertierungsmöglichkeiten von Datenbanken – im Einzelnen sind das folgende:

  • Microsoft Access Datenbanken zu FileMaker Pro (inkl. Formulare und Reports)
  • Microsoft Visual FoxPro Datenbanken zu FileMaker Pro
  • Firebird und SQL-Server zu FileMaker Pro (Datentabellen)
  • FileMaker Pro 2-11 zu SQL-Datenbank (z.B. MySQL, Oracle, Access, MS SQL Server, usw.)
  • Wiederholfelder aus FileMaker zu SQL-Datenbank
  • Export von Bildern aus FileMaker Containerfeldern
  • Export von FileMaker Pro Layouts in HTML, XML, Access Formulare/Reports, Visual Studio 2010, .Net 4 Projekte und Servoy-Projekte
  • Konvertiert FileMaker Pro, Microsoft Access und Visual FoxPro Projekte in LiveCode-Anwendungen mit vollem Funktionsumfang
  • Automatisiert FileMaker in Bezug auf die Erstellung von Beziehungen, TOs und Layouts

FmPro Migrator ist eine Standalone-Anwendung für Mac OS X oder Windows, die schnell und zuverlässig FileMaker Pro Datenbanken konvertiert in MySQL, Oracle, Access, SQL Server, Sybase, DB2, OpenBase, PostgreSQL, FrontBase, SQLite und Valentina. Dabei wird die gesamte Datenbankstruktur aus FileMaker automatisch in entsprechende Datentabellen der Zieldatenbank konvertiert. Dabei werden große Textfelder ebenso berücksichtigt wie Wiederhol- oder Containerfelder.

Screenshot FMPro Migrator

FileMaker zu FileMaker migrieren

Mit dem Feature „Table Consolidation“ können Tabellen, TOs, Beziehungen, Daten, Scripts und Layouts zwischen beliebigen FileMaker-Datenbanken (Versionen 8-11) kopiert werden. Dieses Feature ist besonders nützlich, wenn beispielsweise eine Lösung mit mehreren Dateien in eine Einzeldateilösung konvertiert werden soll. Mit dieser Funktion profitieren Entwickler von der höheren Performance und des neuen Sicherheitsmodells, das in FileMaker ab Version 7 implementiert wurde. Aus diesem Grund eignet sich diese Funktion besonders gut, um Lösungen aus älteren FileMaker-Versionen (bis Version 6.0) in das neuere FP7-Format zu konvertieren. Für die Konvertierung nutzt FmPro Migrator Developer Edition Batch-Tools, QuickKeys unter Mac OS X und WinAutomation unter Windows. Auf diese Weise können Tabellen und Felder, TOs, Beziehungen, Wertelisten, eigene Funktionen (Custom Functions), Layouts und Scripte automatisch in die konvertierte Lösung übernommen werden. Während des Migrationsprozesses werden TOs und Dateireferenzen automatisch in die neue Datenbankstruktur übernommen und auf jedem Layout zugeordnet.

Konvertieren von Microsoft Access zu FileMaker

FmPro Migrator kann in zwei verschiedenen Editionen erworben werden. Die Platinum Edition beinhaltet alle Funktionen der Developer Edition, jedoch zusätzlich die Konvertierung von Lösungen unter Microsoft Access zu FileMaker und umgekehrt, die Konvertierung von MS Access- und FileMaker-Lösungen in voll funktions- und netzwerkfähige LiveCode-Anwendungen. Diese Funktionen können mit der Developer Edition des FmPro Migrators auch separat lizensiert werden.

Funktionen der Konvertierung von Access zu FileMaker

  • Automatische Konvertierung von Formularen, Reports und Unterformularen in FileMaker Layouts und -Portale. Formulare und Reports werden dabei innerhalb von wenigen Sekunden in FileMaker Layouts konvertiert.
  • Konvertierung von Visual Basic Funktionen in kommentierte FileMaker Scripte
  • Konvertierung von gruppierten Radiobuttons und Checkboxen in Felder auf Layouts mit hinterlegten Wertelisten
  • Konvertierung des Access Beziehungsgraphen in den FileMaker Beziehungsgraphen
  • Konvertierung von Access Wertelisten in FileMaker Wertelisten
  • Migration von eingebetteten Bildern und Grafikelementen auf Access-Formularen in FileMaker Layoutobjekte
  • Konvertierung von Access SQL-Queries in FileMaker TOs und Scripte
  • Austauschen von Windows-Only Zeichensätzen in plattformunabhängige Schriften mit dem Search & Replace Editor

Nicht unterstützte Access-Objekte bei der Konvertierung

  • Embedded Page#-, Date-, Record-Objekte (hier wird lediglich der Text des Objektes im Layout eingefügt)
  • Chart (nicht möglich, da FileMaker eine vollständige Chart-Unterstützung nur über Plugins von Drittherstellern unterstützt)
  • acCustomControl (ActiveX Controls sind nicht kompatibel)
  • TAB-Reihenfolge auf Layoutobjekten
  • z-order Stacking von Layoutobjekten
  • Layout Part Objekte

Damit bietet die Platinum Edition des FmPro Migrators die weitgehende und automatische Konvertierung von Access-Datenbanken (.mdb/.accdb Dateien) in FileMaker-Datenbanken zum Festpreis. Im Gegensatz zu Microsoft Access, das maximal 2 GB pro Datei und 255 Felder erlaubt, bietet FileMaker mit maximal 8 TB und beliebig vielen Feldern sowie Plattformunabhängigkeit ganz neue Möglichkeiten für den Entwickler. Detaillierte Informationen zur Konvertierung von Access- in FileMaker-Datenbanken finden Sie auf der Website des Herstellers.

Lizensierung und Preise

FmPro Migrator Developer Edition kann beim Hersteller zum Preis von 200 US-Dollar fr Mac OS X und Windows als Single-User-License erworben werden. Die Platinum-Edition, die zusätzlich die Konvertierung von Access zu FileMaker Pro, FileMaker Pro zu Access (unlimitiert) und Datenbank zu LiveCode-Anwendung unterstützt, kostet als Einzelbenutzerlizenz 600 US-Dollar. FmPro Migrator kann auf dieser Website von .com Solutions Inc. direkt bestellt und per Kreditkarte bezahlt werden.

Diesen Beitrag bewerten:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher noch keine Bewertungen vorhanden)
Loading...

Über den Autor

Markus Schall
Entwicklung von FileMaker-Datenbanken seit 1994, Modifikation und Erweiterung von FileMaker-Lösungen, Konvertierung von FileMaker-Datenbanken von .fm, .fp3, .fp5 (FileMaker 2-6) oder .fp7 (FileMaker 7-11) zu .fmp12 (FileMaker 12-16), Schnittstellen zu Drittsystemen wie Onlineshops, CMS oder andere Datenbanken. Entwicklung individueller FileMaker-Datenbanksysteme auf Basis des gFM-Business-Frameworks mit persönlicher Beratung aus Oldenburg. Betreiber des Online-Fachportals goFileMaker.de, Entwickler des CRM- und Warenwirtschaftssystems gFM-Business. Mitglied in der FileMaker Business Alliance, FileMaker Developers Subscription und FMM Experte. Gewinner eines FMM Award 2011, vergeben durch das FileMaker Magazin.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.